JRK Erfahrungen?

2 Antworten

Das hängt stark von der betreffenden Gruppe ab... und, ob da Vorgaben" von oben" kommen, beispielsweise von der Kreisbereitschaftsleitung.

Da wirds hoffentlich viele geben, die auch DRK-Spezifisches machen, vielleicht einige Übungen, das eine oder andere Weitergehende zum Erste-Hilfe-Kurs, oder sogar schon ne Vorbereitung auf den Sanitätshelfer-Lehrgang.

Woanders gibts auch lustlose JRK-Leiter, die die Kinder auch beim besten Wetter einfach vor nen Film hocken und höchstens mal gemeinsam ins Freibad fahren. Daran ist übrigens bei uns das JRK kaputt gegangen... die Interessierten waren schnell wieder weg.

Geh doch einfach mal hin und gucke, was sie da so treiben? Du kannst dann ja immernoch beschließen, dass das nicht so deins ist.

Hey ShelleyS,

Das kommt wirklich darauf an wie deine JRK Gruppenleiter sind. Ich bin selber im JRK und wir machen Erste-Hilfe+ also mit den Autos, Trage, Spineboard ect. Aber es gehört auch bisschen Theorie dazu. Wir machen ziemlich viel Praxis. Bei uns sieht man es jetzt sehr gut mit dem Lustlosengruppenleiter und dem Gruppenleiter der Bock hat. Wir hatten eine Gruppenleiterin die sehr viel Lust hatte und auch wirklich tolle Sachen gemacht hat sie war wirklich super, leider musste sie aufhören weil sie weg ziehen musste. Wir haben noch eine Zweite die keine Lust hat sie will nun 3 von uns auf den Lehrgang schicken damit sie nicht mehr so viel machen muss.

Ich will wirklich nichts schlechtes über das JRK sagen. Ich würde einfach mal einen von den JRK'lern fragen ob du mal mit kannst und dann schaust du einfach mal;) so hab ichs auch mal gemacht;) und keine Angst sie fressen dich schon nicht;)

Viel Spaß im Jrk

Liebe Grüße Inibi

Woher ich das weiß:
Hobby

B Führerschein in 2 Monaten, realistisch?

Hallo meine Lieben,

ich war gestern das erste Mal bei der Fahrschule und wollte von Euch mal eine Einschätzung hören, ob der Führerschein in 2 Monaten realistisch machbar klingt.

Unterricht von Mo-Do

15 Pflichtstunden Theorie - 14 sind noch übrig - wenn ich IMMER hingehe, wäre am 30. August meine letzte theoretische Pflichtstunde.

12 Pflichtstunden Praxis - Das Fahren übt meiner Vater schon seit ca. 3 Wochen fast täglich mit mir auf einem Privatgelände und er sagte im Gegensatz zu meinen 3 Schwestern sei ich ein Naturtalent von Anfang an gewesen, weil ich das Auto (Benziner) noch nie hab absaufen lassen.

Also ein Auto kann ich problemlos betätigen.

Für die Praxis stehen mir und 7 anderen Fahrschülern 3 Lehrer zur Verfügung und Autos besitzt die Schule 2, sowie einen privaten Prüflehrer.

Theorie übe ich schon seit einem Monat täglich per ADAC App und mache sehr selten Fehler und wenn, dann sind es kaum Fehlerpunkte.

Meint ihr wenn zeitlich alles klappt und ich mich nicht dumm anstelle, könnte ich schon Ende September meinen Lappen haben?

Bei mir klappt zeitlich definitiv alles.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?