Journalismus geeigneter Studiengang?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Journalisten mit niedrigem Gehalt sind doch schon die Glücklichsten. Fast die Hälfte aller Absolventen bekommen gar keine Stelle und auch keine Möglichkeit zur regelmäßigen freien Mitarbeit. 

Aber danach wurde ja nicht gefragt. Ich halte eine Mischung aus verschiedenen Gesellschaftswissenschaften sehr wohl als geeignet an, um einen gelungenen Berufseinstieg zu finden. Praktika und entsprechende Arbeitsproben sind natürlich aber das Wichtigste. Ebenso natürlich ein guter Arbeitgeber im Volontariat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suisanna
15.05.2016, 22:17

Bezüglich der Journalisten, die keine Anstellung bekommen - mal ganz plump gefragt, was machen die dann? Ich habe in meinen bisherigen Praktika (sind aber auch erst 3, habe ja noch nicht mal mein Abitur😅) noch nichts derartiges mitbekommen, würde mich also dementsprechend über nähere Informationen dazu freuen!

0

Vielleicht solltes Du nicht sofort studieren sondern zunächst ein Praktikum machen. Du stellst Dein Interesse an dem Beruf hier sehr glaubwürdig dar. Wenn Du dies bei einer Zeitung oder einem Sender auch kannst, könntest Du da sicher eine interesannte Stelle finden.

Die erfahrenen Journalisten dort können Dir bei Deinem weiteren Berufsweg sicher mehr helfen wie die beste Uni.

Nach dem Studium ist das Volontariat vermutlich die wichtigste Eintrittskarte in den Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt z.B. den Studiengang Journalismus und Medienmanagement an der Hochschule Magdeburg/Stendal am Standort Magdeburg mit Bachelor- bzw. Masterabschluß. Aber die Hürden sind sehr hoch. Als meine Tochter vor ein paar Jahren anfing, kamen auf einen Platz 60 Bewerber. Aber Versuch macht klug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Publizistik ist da recht passend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristall08
16.05.2016, 14:34

Um Journalist zu werden? 

0

Was möchtest Du wissen?