Joule einer Waffe mit 120 m/s^2 und 0,20g?

2 Antworten

Ekin = m/2 * v^2
= 0,0001 kg * 120^2 m^2/s^2 = 0,0001 kg * 14400 m^2/s^2
= 1,44 kg * m^2/s^2 = 1,44 Nm = 1,44 J

Apfelbaum auf einem Hügel pflanzen. Verstoß gegen das Energieerhaltungsgesetz?

Die Frage lässt sich mit allen Pflanzen durchspielen, ich habe einen Apfelbaum genommen. Nehmen wir an, ich pflanze einen Apfelbaum auf einen 20 m hohen Hügel.

Kpot = m * g * h

Kpot..... potentielle Energie m = Masse des Samens zB. 0.001 kg h = 20 g = 10 m/s^2

Kpot = 0.001 kg * 10 m/s^2 * 20 m = 0.2 Joule

Um den Baum zu pflanzen muss ich also eine Energie von 0,2 Joule aufbringen, denn ich muss ja den Samen nach oben befördern.

Wenn der Baum dann Früchte trägt, dann hat schon ein einzelner Apfel eine viel größere potentielle Energie als 0.2 Joule.

Beispiel Masse Apfel = 0.1 kg

Kpot = 0.1 kg * 10 m/s^2 * 20 = 2 Joule

Natürlich kommen dann noch die Massen aller anderen Äpfel und die Masse des Baumes selbst zu tragen. Warum ist das kein Verstoß gegen das Energieerhaltungsgesetz?

...zur Frage

Softair Sniper Mündungsfeuergeschwindigkeit durch schwerere BBs mindern.

Ich habe eine GSG Mod. L96 Softair Sniper mit Federduck und 1,98 Joule. Diese Waffe hat eine Höhe Mündungsfeuergeschwindigkeit. Da wir aber oft auch Häuser stürmen (ja, auch da kann ein Sniper helfen, zB. Durch Fenster etc.) ist es eher suboptimal, wenn die Sniper Kugel (0,20g) durch die Räume fliegt (also Überall abprallt). Ich habe gelesen, das es 2 Möglichkeiten gibt, um die Mpndungsfeuergeschwindigkeit zu mindern. 1: eine schwächere Feder. Oder 2: schwerere Kugeln. Da aufgrund meines Laufes, das Wechseln der Feder nur mit dem Wechseln von Piston, etc. geht, wollte ich fragen, ob das mit den Kugeln stimmt. Dann könnte ich mir all die Käufe und den Umbau der Waffe sparen. Danke schonmal im Vorraus, LG ErbitteHilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?