Jojo-Effekt nach einer Woche Diät?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie du ja schon selbst geschrieben hast, ist es äußerst gesundheitsschädlich was du da gemacht hast, bzw. machst. Der Jo-Jo-Effekt tritt immer dann auf, wenn man seine Essensweise wieder verändert, d. h. aber nicht, das du immer gleich zu nimmst. Ich würde an deiner stelle meine Kalorienzufuhr steigern. Um einen Jo-Jo-Effekt aus zu schließen, einfach weiter gesund ernähren, viel trinken, fett- und kcal-reiche Sachen weitgehend meiden und etwas Sport machen. Falls du in der ersten Zeit etwas weniger abnehmen solltest nicht wundern, denn 1. verliert der Körper zuerst Wasser und 2. nimmt der Körper im Laufe der Zeit langsamer ab und 3. steigerst du ja deine kcal-Zufuhr. Mach dich nicht verrückt, wichtig ist das du dich gesund ernährst, dann nimmst du auch weiterhin ab. Es ist besser langsam und langfristig ab zu nehmen, als auf einmal wieder rein zu hauen und einen Jo-Jo-Effekt zu riskieren...gutes Gelingen daumendrück :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elinaa97
12.03.2014, 14:24

okay, vielen dank :)

dann esse ich jtz also einfach bewusst weiter (obst, gemüse, vollkornbrot usw.), erhöhe die kalorienzufuhr stück für stück auf 1.300 (=gesamtumsatz) und trinke wie gewohnt meine 2,5l am tag :) wenn ich das erreicht habe, dann kann ich mir ja auch ab und zu mal was gönnen, zb ein stückchen schokolade, oder kann ich das die nächsten wochen nicht machen?

das abnehmen ist mir nicht mehr soo wichtig, ich hab jtz eigentlich mein zielgewicht erreicht (sogar ein bisschen drunter), mir gehts hauptsächlich darum nicht wieder zu viel zuzunehemen ;)

0

Eine Woche lang unter 350 Kcal pro Tag zu sich zu nehmen ist nicht gesund, selbst wenn du deine kümmerlichen Portionen ausschließlich aus Gemüse zusammenstellst. Ja, du bist im Hungerstoffwechsel.

Schau mal hier, da steht auch, wie du da (hoffentlich) wieder rauskommst. http://schlank.net/essen/hungerstoffwechsel.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke nochmal für die schnellen Antworten ;)

@Pangaea: wie gesagt, dass es ungesund ist weiß ich selbst, deswegen will ich ja auch aufhören... ich will halt nur nicht in 2 Wochen wieder mehr als am Anfang wiegen.

@Chrysaetos: das mit deinem angeborenen Hunger-Problem tut mir leid... vor allem wenn sich so Leute wie ich grad um das Gegenteilige, also abnehmen, sorgen machen.

was mich irritiert ist, dass ihr beide einer anderen Meinung seid :) bin ich jtz im hungerstoffwechsel, oder hat es keine allzu großen auswirkungen wenn ich ab sofort mehr esse? und wie stelle ich das mit dem essen dann am besten an? vllt 200kcal mehr pro woche? also klar, ich denke mal dass ich auf jeden fall zunehmen werde, und 1-2 kilo wären für mich kein problem, ich würde nur gerne wissen was für folgen diese einwöchige diät für mich hat bzw. inwiefern sich das alles wieder einigermaßen normalisiert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrysaetos
12.03.2014, 18:12

Ich meinte, dass du dein Hungergefühl noch normal hast, dein Stoffwechsel entspricht dem nicht zwangsläufig. Du solltest dich an den Plan aus Pangaeas link halten, dort steht ja, wie du dich ernähren solltest. Aber dann dürfte es nicht schlimm sein.

0

Das zumindest ist zu wenig:Dann dauert es 6 Wochen, bis du bei 1000 kcal bist und in einem Land, in dem die Erwachsenen so wenig zu essen haben, herrscht offiziell eine Hungersnot.Dann bist du sicher im Hungerstoffwechsel.

Ich würde mich nicht um den Jojo-Effekt scheren, sondern wieder normal essen, solange du noch kannst.Ich konnte mich Zeit meines Lebens nie darauf verlassen, Hunger zu bekommen, wenn ich etwas essen musste und bin untergewichtig.

Bei mir ist es angeboren, aber dass kann auch dadurch kommen, dass man zuwenig isst.

Dann wird diese Person ziemlich sicher irgendwann das essen vergessen und zusammenbrechen und/oder Kreislaufprobleme bekommen, wenn sie zuwenig wiegt.

Tut mir leid, es so drastisch zu sagen, aber ich habe einen Plan, wann ich was esse und wenn ich mich nicht an diesen Plan halte, wie es bei Menschen, die abnehmen wollen, wahrscheinlich der Fall ist(Ach, ich habe noch keinen Hunger, dann kann ich diese Mahlzeit mal ausfallen lassen), würde das möglicherweise LEBENSGEFÄHRLICH werden.

Die gute Nachricht: Du bist noch längst nicht soweit und solange du deiner Gesundheit mehr Bedeutung beimisst als deinem Aussehen, wird es auch nicht gefährlich.

Tut mir wirklich Leid, wenn ich dir Angst eingejagt habe, aber das sind Extremfälle, du bist mit Sicherheit noch kein solcher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?