John Locke Demokratietheorie

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ganz, ganz kurz Locke ging von der Gleichheit und Freiheit aller Menschen aus und sah die Regierungsgewalt durch die Zustimmung der Bürger begrenzt.

LG

John Locke

*1632 – 1704, englischer Philosoph.

Locke fordert die Aufteilung der Staatsgewalt in Exekutive und Legislative zur Sicherung von Gleichheit und Freiheit. Diese Freiheit und Gleichheit bestehen nach Locke bereits im ursprünglichen Naturzustand.

Da aber manche Menschen dazu neigen, die Freiheit der anderen zu beschneiden, indem sie sich zum Beispiel an deren Eigentum vergreifen, wird eine Instanz benötigt, die dies verhindert – der Staat.* Quelle staatsrecht

http://home.arcor.de/hsg04/john-locke/john-locke-politische-philosophie.htm

Was möchtest Du wissen?