Johanniskraut ein Leben lang?

3 Antworten

Hast du dich schon mal mit einem Arzt über deine Beschwerden unterhalten? Auf lange Sicht wäre eine Psychotherapie sicher besser als Johanniskraut-Kapseln.

Johanniskraut ist nur bei leichten Formen einer Depression wirksam. Wenn es dir geholfen hat, dann nimm es lieber, besonder in der dunkleren Jahreszeit.

Johanniskraut enthält alle Wirkmethoden der heute auf dem Markt verfügbaren Antidepressiva in einer Pflanze kombiniert. Der einzelne Wirkstoff kann da etwas schwächer dosiert angeboten werden und hat deshalb auch weniger Nebenwirkungen. Eine Gewöhnung ist auch eher unwahrscheinlich. Es kurbelt die Leberentgiftung an, was auch ziemlich gut ist AUSSER wenn man wichtige Medikamente einnimmt wie Herzmittel, Blutdrucksenker usw.

Auch mir wurde das von einer lieben wohlmeinenden Ärztin empfohlen..ich nahm es einige Monate...allerdings war ich damals schon bekannte Hashimoto-Patientin und wirklich gut wurde es erst als Jahre später meine Thyroxindosis angehoben worden ist. Da ein Drittel der Deutschen schilddrüsnkrnak ist, empfehle ich dir auch deine Schilddrüse nicht nur beim Hausarzt sondern auch einem Endokrinologen vorzustellen.

wie lange dauert es bis man nach ein entzug sich wieder normal fühlt

Hallo ich habe ca 5 Jahr lang Heroin genomen. Ich habe mich vor 8 monaten endschieden aufzuhören und habe mich in eine Entzugsklinik einweisen lassen. Die ersten zweiwochen waren richtig hart aber dann gings langsam berg auf. Aber es wurde nie richtg besser, ich fühle mich bis heut noch also 8 monate nach dem entzug manchmal richtig schlecht. Ich bin immer unruhig, kann nachts nicht richtig schlafen habe ab und zu beinschmerzem. Ich Frage mich wann hört das auf ??????

...zur Frage

Nervosität, innere Unruhe?

Hallo Ihr! Ich bin in letzter Zeit Tag Täglich ziemlich Unruhig da in meinem Leben gerade viel aufregendes passiert wie sehr wichtige Prüfungen, Umzug, Neue Stadt, neues Zuhause usw.. bin teilweise mit allem derzeit echt überfordert und kurz vor den Tränen. (Nein ich möchte nicht zu einem Psychologen denn nach dieser aufregenden Zeit, vorallem nach der Prüfung gehts mir 100% wieder besser)

Ich wollte fragen ob ihr mir homöopathische Mittel (freiverkäufliche) empfehlen könnt die bei euch sehr gut wirken? Ich habe zum Beispiel von Bachblüten und Baldrian gehört. Nett wäre auch wenn ihr mir dazu schreibt wie oft man die nehmen darf

...zur Frage

Tramadol+ Johanniskaut Dragees H?

Hey, ich habe heute 2 Tramadol 50mg bekommen und wollte diese heute nehmen, jedoch habe ich 3 Wochen lang Johanniskraut Dragees H 900mg genommen. Ich habe diese am 23.10 abgesetzt. Kann ich Tramadol nehmen ohne mir sorgen über ein Serotonin Syndrom zu machen ?

...zur Frage

Penis nach Phimose OP kürzer?

Ich hatte jetzt vor gut einer Woche die Beschneidung, Ich bin 16 in 3 Monaten 17 und es sieht bis jetzt auch alles gut aus nur im Steifen zustand sieht er VIEL kleiner aus als vor der Beschneidung. Wird das noch oder bleibt das jetzt ein leben lang so? das macht mich schon ein wenig fertig..

...zur Frage

Ins Bett gemacht?! :-S

Ich bin 21 Jahre alt und habe in den letzten 2-3 Monaten 3x ins Bett gemacht.
Das schockiert mich doch sehr und ist mir natürlich auch peinlich!
Beim ersten Mal dachte ich noch, dass ich einfach viel Stress und Angst hatte (Opa gings schlechter und wurde wieder öfter ins KH gebracht (wegen Herzproblemen und seinem Blutkrebs uvm und bei meiner Oma lief im KH ziemlich viel schief und es wurde Lungenkrebs diagnostiziert) und deshalb nachts ind Bett gemacht habe.
Beim 2. Mal jedoch gings meinem Opa wieder besser und meiner Oma auch.
Und das dritte Mal war nun letzte Nacht.
Mein Opa ist inzwischen gestorben (vor 4 Wochen und ich bin "froh" darüber, da er es nun geschafft hat und seine Ruhe hat) und meiner Oma gehts eigntl auch wieder gut (so gut wie es einem gehen kann, der Chemo bekommt und unter "Nebenwirkungen" leidet).
Stress hab ich also momentan keinen ....

Kennt sich da jemand aus oder hat selbst Erfahrungen damit?
Und kann mir einen Rat geben?

Ich möchte nicht, dass das nochmal passiert =(

...zur Frage

Ich kann nicht mehr , will aber nicht in die Psychiatrie - was kann ich machen?

Ich kann nicht mehr, mir gehts total schlecht und das schon seit Monaten. Ich hab schon 2 Tavor (Beruhigungstabletten) genommen, aber mir gehts trotzdem immer noch schlecht und will endlich tot sein.

Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?