Johanniskraut, Bachblüten oder Schüsslersalze?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

Du hast ja schon viele gute Tipps bekommen, daher kann ich mich kurz fassen.

Johanniskraut erhöht die Lichtempfindlichkeit und hat einige Wechsel- und Nebenwirkungen, z. B. auch auf die Wirkung einer Antibabypille. Hier findest Du u. a. Näheres dazu: Johanniskraut Nebenwirkungen und Wechselwirkungen: Johanniskraut und die "Pille" - Onmeda.de

Gute Besserung

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Johanniskraut ist eine Heilpflanze die bei Depressionen eingesetzt werden kann. Bachblüten und Schüsslersalze sind esoterische Plazebos die du dir sparen kannst. Gummibärchen haben die gleiche Wirkung und schmecken besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

von Johanniskraut würde ich die Finger lassen. Hab schon einiges negatives gehört-

bachblüten ist meine schwestern ein großer fan von. Die Notfallbonbons sind für sie unersetzlich, müssen immer in der Handtasche sein und auch die Notfalltropfen. Sie ist ne kleine Dramaqueen und hat unglaublich Panik vor allem vor Tests in der Schule.

Schüsslersalze bin ich ein starker Vertreter. Es gibt da verschiedene Arten die man nehmen kann je nachdem was man braucht. Für deinen Fall wären dann Nr 5, 6,7,11,14,17,22 geeignet je nach ausprägung. kann man aber nachgoogeln. Ich nehm schüsslersalze zb bei sehr starkem nasenbluten (nr3), das kommt und geht wie es will oder nach einer Operation. Auch wenn ich mental angeschlagen oder ausgenockt bin.

Alternative sind natürlich zu den "homöopathischen" Heilmittel die Globoli. Klar, schon verstanden, Plazebo und so. Aber ich finde wenn es hilft, dann hilfts, is doch wurst ob plazebo oder nicht?

Übrigens: Falls es schlimmer wird, kontaktiere bitte einen Arzt. Das sind alles nur Vorschläge. Nur ein Arzt kann dich richtig einstufen und behandeln, wir alle können das übers internet nicht. und es ist definitiv nichts schlimmes dabei, mal ne ärztliche meinung einzuholen und sei es nur anonym übers telefon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So weit ich weiß hilft johanniskraut erst nach 2 Wochen . Und das kraut hat auf Dauer auch ne Nebenwirkung,bin mir aber nicht mehr sicher welche, glaube Lichtempfindlichkeit. Ich nehme schüssler Salze zur Unterstützung und bachblüten.die sollte man auch Länger nehmen , um Wirkung zu spüren . Letztendlich Würde ich dir Homöopathische globuli empfehlen . Gibt es in der Apotheke . Kommt drauf an wogegen. Aber die sind toll . Die machst dir einfach in die Wasserflasche , damit sie sich auflösen und nimmst die über den Tag verteilt auf . Ersparst du dir tablettenpräperate

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Johanniskraut hat immerhin wirksame Inhaltsstoffe, im Gegensatz zu den anderen beiden Mitteln.

Aber da nun langsam der Frühling kommt, solltest Du bedenken, dass eine Nebenwirkung von Johanniskraut eine erhöhte Lichtempfindlichkeit ist. Also solltest Du besser eine gute Sonnenschutzcreme verwenden, am besten Sunblocker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen Depressionen helfen vorübergehend Mittelstarke schmerztabbleten...sollte man aber nicht länger als drei Tage durchziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Johanniskraut hat, nachgewiesen, eine antidepressive/stimungungsaufhellende Wirkung.

Bachblüten und Schüsslersalze sind brauchbar, aber nur symptomatisch, nicht kausal wirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?