Joghurtgetränk herstellen... Was brauche ich alles?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was meinst du denn mit frische H-Milch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scheggomat
25.05.2016, 15:55

Stimmt. Ist ein Widerspruch in sich. 

1

Ihr geht in den Supermarkt und wollt "frische Milch" kaufen... ja genau, drauf steht eine fette "H" und zwar für "hocherhitzt"... Wo ist da ein Widerspruch? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scheggomat
25.05.2016, 16:55

Das H steht für Haltbar, nicht für hocherhitzt. 

Diese H-Milch ist nämlich nicht hocherhitzt sondern ultrahocherhitzt. Das ist ein Unterschied von mindestens 40 Grad. 

0

Ouhauerha...Das hört sich schon mal übel an: Joghurtgetränk aus H-Milch. 

Aber egal. 

Den kleinen Sachkundelehrgang müsstest du absolvieren, um bis zu 180000 kg Milch pro Jahr verarbeiten zu dürfen. Ab 180.000 bis zu 1.094.999 kg brauchst du einen Milchtechnologen und ab dann musst du dir einen Molkereimeister suchen. 

Hast du irgendwelche Erfahrungen im Umgang mit Milch und dessen Umfeld?Hygiene, Technik, Chemie, Physik, Rheologie, Berechnungen, Vorschriften?

Was hast du für Technik zur Verfügung? Pötte und Pfannen, oder Tanks, Pasteur und Homogenisiermaschine?

Was soll es werden? Trinkjoghurt oder etwas anderes? 

Frisch oder thermisiert? 

Welche Haltbarkeit wird angestrebt? 

Welche Zusätze sollen rein? 

Wo soll es an wen verkauft werden? 

In welchem Gebinde soll es verkauft werden? 

Und so weiter... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?