Joghurt für Quarkbällchen oder Krapfen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Joghurt ist von der Konsistenz her viel flüssiger als Quark.

Ich denke, daß das Rezept mit Joghurt nicht funktioniert, die Bällchen lassen sich ja gar formen, wenn der Teig so flüssig ist.

schade, aber danke für die Antwort

0
@italianlady0

Du könntest den Joghurt durch ein Tuch/Sieb natürlich auch abtropfen lassen, dadurch wird er auch viel fester. Oder stichfestes Joghurt verwenden.

0

ich denke der teig wird dann zu nass. bei quark lässt man ja die flüssigkeit ablaufen, damit er fester wird und eine feste, aber lockere bindung entsteht. warscheinlcih läuft dir der teig bei verwendung von jogurt bei fritieren auseinander.

ja stimmt, danke fürs antworten

0
@italianlady0

habe ich gelesen oder im fernsehen gesehen. hatte eine ähnlcihe erfahrung mit selbstgemachetn kroketten. die liefen mir auch auseinander

0

würde ich nicht machen: joghurt ist ja wesentlich wässriger als quark und schmeckt auch ganz anders.

Was möchtest Du wissen?