Jogginghose in der Schule asoziall?

33 Antworten

Ich bin eher ein Gruftie, knapp nach der Generation, als Jeans azozial waren. Zu meiner Zeit waren es eher lange Haare, und Löcher in den Hosen.

Und ja, wir waren früher so arm, wir mussten uns neue Jeans kaufen und die Löcher mühsam reinsitzen. Hab immer noch Rheuma im Hintern von der Belastung in meiner Jugend.

Und in meinem weiteren Leben habe ich weitere Qualen durchlitten, ich habe sogar Anzüge und Krawatten getragen, jahrelang.

Und ich habe Kinder, und einiges durchgemacht. Und ich bin auch tolerant, meine Kinder saufen und kiffen, ich hab auch beides schon mal gemacht.

Und nach all dem gilt:

Jogginghosen sind asozial, asi, ein No-Go, einfach hässlich, wenn man nicht grad allein zuhause ist, und mit ziemlicher Sicherheit kein Besuch mehr kommt.

Bei all dem darf man aber nie vergessen, dass das nur unbedeutende Äußerlichkeiten sind. Auch der letzte Asi kann ein wundervoller Mensch sein. Und Menschen sind stets für Überraschungen gut!

Kleidungsstücke können nicht asozial sein. Allerdings finde ich Jogginghosen ziemlich hässlich. Sowas zieht man meiner Meinung nach zu Hause auf dem Sofa an, allenfalls noch zum Sport. In der Öffentlichkeit würde ich mich mit so einem Kleidungsstück nicht wohl fühlen.

Nicht direkt asozial, macht aber trotzdem irgendwie einen negativen Eindruck, wobei bei mir aufm Gymnasium die in der 5. Oder 6. Oot so rumlaufen. Find ich persönlich jetzt nicht so toll, aber als ich in drr 5. war ist eben keiner so rum gelaufen...

Mit Jogginghose in Schule?

Kann ich mit einer Jogginghose in die Schule?

...zur Frage

Jogginghose zur Schule?

Findet ihr es ok, wenn ein Mädchen einmal zur Schule eine Jogginghose(Nike) anzieht und wie kommt es rüber?
Also man würde dann die Jogginghose auch Stylisch zu den anderen Klamotten kombinieren, damit es nicht billig oder assi aussieht.

...zur Frage

Jogger droht meinem Hund zu treten!?

Hallo Leute. Mir ist heute morgen was total schreckliches passiert. Ich bin immernoch geschockt.
Es war noch dunkel als ich mit meinem Hund (mittelgroß) in eine Art Park gegangen bin. Ich war 10 Meter von ihr entfernt als sie plötzlich angefangen hat zu bellen. Mir ist klar dass sie alles mögliche was ihr nicht geheuer ist anbellt wenn es dunkel ist weil sie Angst hat habe es aber nach wenigen Momenten erst kapiert dass sie 2 Leute anbellt. Ich bin schneller gegangen um zu meinem Hund zu kommen und sie am Halsband zu nehmen als mich plötzlich einer der Menschen ( der Mann) anschreit dass der Hund aufhören soll zu bellen. Ich entschuldigte mich aber im gleichen Moment brüllte der Mann mit auf sie zu schreitenden Bewegungen meinem Hund an. Natürlich hatte sie dann noch mehr Angst. Ich war total geschockt sodass ich garnicht mehr daran gedacht haben sie am Halsband zu nehmen. Der Mann machte weiter mit seinen bedrohenden Bewegungen und die Frau brüllte mich auch an dass ich den Hund anleinen sollte. Als ich mich wieder gefasst hatte habe ich sie an die Leine genommen. Der Mann ist dann weiter gejoggt hat dann beim loslaufen aber noch gesagt dass er meinen Hund das nächste mal ins Gesicht tritt wenn er ihn sieht.
Die Frau schrie mich weiter an ( keine Ahnung mehr was). Dann ist sie auch weitergejoggt hat aber auch wie der Mann etwas gesagt. Sie hat mich beleidigt. So das hab ich nicht auf mir sitzen lassen und habe sie mit demselben Wort beleidigt mit dem sie mich beleidigt hatte. Dann ist sie umgedreht und hat gefragt "was hast du gerade gesagt?" Ihr wisst schon in so einem drohenden Ton. Dann habe ich ihr gesagt dass sie mich zuerst beleidigt hatte. Sie ist wieder weiter und hat zurückgebrüllt dass sie meinen Hund das nächste mal tritt und schlägt wenn sie ihn sieht. Ich: das bekommen Sie ne Anzeige!
Die Frau hat sich nochmal umgedreht ist zu mir zurück gekommen und hat mich in einem drohenden Ton nach meinem Namen gefragt. Ich: ich sage ihnen sicherlich nicht meinem Namen! Sie: hast du Eltern ? Ich: natürlich habe ich Eltern! Sie : die sind wahrscheinlich genauso gestört ( oder irgendeine andere Beleidigung) wie du.
Dann bin ich weggegangen und sie ist endgültig weggejoggt.

Ok ich habe vielleicht etwas spät reagiert den Hund anzuleinen aber ich war so geschockt von den beiden weil mir sowas noch nie passiert ist.
Aber Was fällt der ein mich und meine Eltern zu beleidigen ?
Ich habe echt Angst morgen früh rauszugehen. Wenn ich die wieder sehe habe ich totale Angst dass sie meinem Hund treten oder so :(
Klar hätte ich mich vielleicht besser verhalten sollen aber ich bin noch ein Kind und einfach überfordert in so einer Situation.
Was soll ich das nächste mal machen wenn ich die wieder sehe ? Ich nehme meinen Hund natürlich direkt an die Leine aber was ist wenn ich die erst später sehe und sie meinem Hund treten ? Polizei rufen ?
Danke für hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Jogginghose in schule?

ist es schlimm in der 9klasse und einer Realschule mit Jogginghose in die Schule zu gehen habe noch nie gemacht aber wollte mal wissen was ihr so denkt

...zur Frage

mutter verbietet mir jogginghose in der schule wie kann ich sie dazu bringen das ich jogginghose anziehen kann?

heiii, meine mutter verbietet mir jogginghose in der schule. ich(w/14) finde das üertrieben und ich sehe auch keinen grund dazu. ich laufe ja immer gepflegt rum und ich hab ja nur enganliegende jogginghose von adidas im besitz, also wo ist das problem.

meine freunde dürfen das auch. wie kann ich meine mutter dazu überreden das ich auch in der schule tragen darf???

bitte nur ernste antworten.

...zur Frage

Einer meinen 10 Mt. jungen Hunde hat heute morgen beim Hundetraining einen Jogger angesprungen

Heute Morgen ist ein Jogger auf einer Wiese vom Wald her über einen Zugangsweg gegen mich hergesprungen,ich übte mit meinen Hunden gerade das sitz und Platz auf befehl, einer meiner Jungen Hunde (10 Mt.) ist gegen den Jogger gesprungen und hat kurz vor ihm, ca 1m angehalten und wie wild geschwänzelt. Ich rief sofort den Hund zu mir jedoch gehorchte er mir nicht und sprang weiter. Ich rief dem jogger zu und sagte laut und deutlich das sei ein sehr Junger Hund und der mache also nichts. Der Jogger hatte nichts besseres zu tun und nach hinten gegriffen um etwas rauszuholen, er richtete das unbekannte etwas gegen meinen hund worauf mein Hund sich winselnd am boden wälzte. Ich fragte den Jogger was er denn jetzt gemacht habe. Seine antwort war für mich ein schock, denn er sagte. " Ich habe Deinen scheisshund soeben stillgelegt, hoffentlich verreckt er," und Joggte einfach weiter richtung Wald. Meinem Hund habe ich sofort angesehen dass etwas nicht stimmte, festgestellt habe ich aber beim ersten anblick nicht viel, ca. 2 minuten später hatte sie ein ganz wässriges linkes Auge das auch immer röter wurde, worauf ich sofort zum Tierarzt ging, der Tierarzt meinte es sei ein reizgas gewesen. Ca. 40 min. später habe ich per zufall den gleichen Jogger im Nachbardorf gesichtet und angehalten, ich fragte ihn was er gegen meinen hund gesprüht habe, dieser antwortete mir, "Pfefferspray".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?