Jogginghose in der Öffentlichkeit?Was haltet ihr davon?

12 Antworten

Was soll denn an einer Jogginghose respektlos oder unhöflich sein?
Ich finde dass Jogginghosen niemanden belästigen, sie sind einfach nur bequem. Es mag sein dass man deshalb für asozial gehalten wird, aber warum sollte einen die Meinung oberflächlicher fremder Leute interessieren, die man ein mal im Leben trifft und dann wahrscheinlich nie wieder?
Zu wichtigen Anlässen, zum Beispiel einem Bewerbungsgespräch würde ich keine Jogginghose anziehen, da es dort wichtig ist, was Leute über einen denken.
Aber in der Freizeit finde ich Jogginghosen ok.
Muss es denn immer die enge (unbequeme) Jeans sein oder die Leggins?

Jeder  trägt, was  ihm gerade  gefällt. Wenn die  Mitbürger  in  der  Öffentlichkeit einen anderen  "Geschmack" haben,  dann  sollte  das  den  Jogging-Hosen- Träger nicht  die  Bohne  interessieren.

Demzufolge  intressiert  MICH  auch  nicht, ob  der  nun  so einen  Schlabberhose  trägt oder  Jeans.

Ist es letztendlich nicht egal, was andere darüber denken oder sagen, Hauptsache man fühlt sich wohl mit dem, was man trägt? Es geht niemanden etwas an, womit andere sich kleiden. Na klar sieht das unharmonisch aus, wenn jemand sich völlig durchgestylt von Kleidung tragen lässt, anstatt das Bekleidete die Outfits tragen; wobei eine Jogginghose vermutlich viel harmonischer bei jemandem aussieht, der sie tragen kann, anstatt von ihr getragen zu werden; dennoch egal was wer oder wen trägt, das hat niemanden etwas anzugehen.

Was möchtest Du wissen?