Jogging mit dem Hund anfangen?

6 Antworten

Ich habe auch einen Jack-Russel (Parson-Russel-Terrier, mit längeren Beinchen), leine ihn bitte an, ist besser. Achte darauf, dass er Dir nicht vorläuft und Du ihn überrennst. Jacky´s jagen gern, achte darauf.

Beachte auch folgende Sache (da denken viele nicht daran!). Dein Hündchen hat nicht die Pfoten für Asphalt. D.H. wenn Du zu viel läufst und der Split auf den Boden, der wird ihr die Pfötchen zerschneiden, darum überlege genau, wo Du läufst mit dem Hund und wie lange.

Gruß

Runner


Ein Tipp noch, halte die Leine so in der Hand, dass Du jederzeit loslassen kannst, falls der Hund hängenbleibt! Bitte unbedingt beachten. Das kann mal passieren, die Leine ganz locker und eventuell nur mit zwei Fingern halten. Gerade wenn er ein Halsband hat, kannst Du ihn strangulieren, wenn er an einer Stange oder etwas hängenbleibt.

Gruß

Runner

0

Alle 2 Tage für den Anfang reichen Vorallen für untrainierte Tiere und Menschen. Auch Hunde bekommen muskelkater.

Ich hab angefangen mit 1minute joggen, 1 Minute pause (bin vorher nie gejoggt) so 30Minuten joggen. Um zusehen wie es mir und dem Hund geht.

Dann wurde das ganze gesteigert.

Ich hab mir eine Gürteltasche zum Jogginggurt umgenäht.  an meinem Geburtstag hol ich mir einen Canicross Gürtel.

Du kannst wenn dein Hund hört auch ohne leine laufen, mach ich meist mit meiner Hündin. 

Hat er kurze Beine? Denke mal ja. Also sollte sich dein Jogging anhand der Ausdauer und Möglichkeiten nach dem Hund richten. Dackel und Jackies sind nicht gezüchtet worden um längere Strecken zu laufen. Bitte berücksichtige das. Ich würde dir raten kurze Strecken auf weichem Untergrund zu laufen. Dafür halt öfter. Wie gesagt...ist halt ein Dackelmix und kein Dalmatiner-Labrador etc. ;-)

Ein Jacky ist nicht durch normales laufen kaputt zu bekommen, also ein Parson Russel meine ich, die mit den langen Beinen. Bei normalen Jackies würde ich mir es auch überlegen zu joggen, die sind wirklich wohl eher nicht für lange Strecken unbedingt geeignet.


2
@RunnerHH

Es geht nichts ums "Kaputt" bekommen. Und hier steht auch nichts von Parson Jack Russel. Ich will meinen Hund nicht kaputt bekommen sondern Spaß beim Joggen haben. Wenn er läuft hat er Spaß und ich auch. Mach ich das kurz aber dafür eben öfter sind beide zufrieden. Und eben nicht auf Asphalt sondern weichen Untergrund ;-)

0
@Idiealot

Da gebe ich Ihnen absolut recht und so würde ich das auch machen.

0

Was möchtest Du wissen?