Jogger droht meinem Hund zu treten!?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Einen ängstlichen Hund in der Dunkelheit 10 m vorlaufen zu lassen ist Mist. Und damit, dass Du die Jogger ebenfalls beleidigt hast, hast Du die Situation unnötig eskalieren lassen.

Wahrscheinlich haben sie ebenso große Sorge vor der nächsten Begegnung wie Du, weil sie befürchten, von Deinem Hund Gebiss zu werden.

Ihr seid alle aus Angst deutlich über das Ziel hinausgeschossen. Lein den Hund zukünftig an, sorge dafür, dass sich andere nicht von ihm bedroht oder belästigt fühlen und mach einen Haken unter die Geschichte.

Da du wie du sagst noch ein Kind bist, kannst du solche Situationen mit Erwachsenen nicht regeln. Deshalb sollten deine Eltern mit dem Hund raus wenn es dunkel ist.

Nie, aber niemals andere Leute anschreien wenn es zu einem Konflikt mit dem Hund kommt!!! Bleibe ruhig und gelassen so gut es geht, entschuldige dich und nimm deinen Hund wortlos an die Leine und gehe von solchen Leuten weg.

Ein Hund reagiert unweigerlich auf die Aufregung in deiner Stimme, er wird es sich merken und schon bald hast du einen Hund der alle Leute verbellt oder gar beisst, weil du es ihm unbewusst so beigebracht hast. Du bellst die Leute ja auch an.

 Hunde lernen auch das was wir nicht wollen aber mit unserem Verhalten auslösen. Ein souveräner Hundeführer bleibt immer gelassen und lässt sich nicht provozieren. Als Nebeneffekt ist das eine gute Lebensschule.

Wenn du schon weisst, dass deine Hund im dunkeln Leute anbellt, gehört er bei Dunkelheit an die Leine. 

Wenn ein Jogger deinen Hund tritt, weil du ihn nicht im Griff hast, bist immer du schuld. Egal was für ein Idiot er ist.

Wenn Du einen dermassen ängstlichen Hund hast, warum ist der nicht an der Leine? Es soll auch Menschen geben, die vor Hunden Angst haben. (Ich selbst habe keine Angst.) Manche Menschen fühlen sich von einem bellenden Hund bedroht. Und sehen dann keine andere Möglichkeit als zu schreien. (Das heißt nicht, das es richtig ist.) Aber betrachte das mal aus deren sicht: Es ist dunkel. Der Hund bellt sie bedrohlich an!

Anonymen90 07.04.2016, 21:44

Ich hätte jetzt gedacht in einem Park ist es doch möglich das der Hund nicht an der Leine muss wenn er auch noch angst hat und nicht bedrohlich ist ?! 

Klar wenn der Besitzer 10 Meter entfernt ist und die jogger den Mittel großen Hund sehen der am bellen ist ( wer weiß wieso er am bellen war) ist auch nicht richtig.

0
miezepussi 07.04.2016, 21:48
@Anonymen90

bedrohlich ist relativ. Jemand der angst vor Hunden hat, hat noch mehr Angst, wenn der Hund bellt. (egal aus welchem Grund der Hund bellt.)

2
MiraAnui 07.04.2016, 21:50
@Anonymen90

Wenn man den hund im griff hat und vorausschauend geht, ist es kein Problem.  im dunkeln sieht man nicht rechtzeitig und ein ängstlicher hund kann schnell mal schnappen

2
furbo 08.04.2016, 06:37
@Anonymen90

Schau zunächst einmal in die Polizeiverordnung deiner Kommune, ob und wie dort ein Leinenzwang geregelt ist. 

1

Hallo,

Klappe halten - weiter gehen.

Es kann leider immer mal passieren, dass man eine Situation falsch einschäz. Wenn kein Schaden entstanden ist, entschuldigt man sich - wenn ein Schaden entstanden ist, bittet man an den Schaden zu übernehmen - dafür hat man eine Haftpflichtversicherung.

Aus Diskussionen oder Beleidigungen lasse ich mich grundsätzlich nicht ein. Wird der andere beleidigend gehe ich, ist das nicht möglich: ruhig bleiben - nicht zurück feuern - Handy raus:" Ich fühle mich bedroht und werde beleidigt..." Hilft in fast allen Fällen - selbst wenn am anderen ENde nicht die Polizei war ;-)

Ein Hund von dem man weiß das man ihn nicht unter Kontrolle hat und das er im Dunkeln kläfft, lässt man nicht von der Leine, dann entstehen solche Situationen gar nicht erst.

Zurückzufeuern ist in 99,99% der Fälle eine ganz, ganz blöde Idee - ändert eh nicts. Sie es als Leergeld und lass den Hund einfach angebänzelt

Durfte der Hund dort überhaupt frei laufen?

In vielen Gebieten dürfen Hunde nur auf speziellen Flächen frei (also unangeleint) laufen; wenn man dieser Pflicht nicht nachkommt begeht man eine Ordnungswidrigkeit und muss mit hohen Geldstrafen rechnen.

Deinen Hund einfach so treten dürfen sie natürlich nicht; Nur in einer gegenwärtigen Gefahrensituation könnte hier Notstand oder im Falle eines Aufhetzens (Hund als Waffe) auch Notwehr greifen.

Lass deinen hund das nächste mal einfach an der leine.  Gerade weil dein hund leute stellt und du im dunkeln nichts sehen kannst.

Es gibt leute, die haben panik vor hunden, wenn sie dann noch von einem angebellt werden, sagt man schonmal Dinge die man nicht so meint.

Dann solltest du dich um das Problem mit Menschen kümmern, schnell kann es passieren das der Hund zu schnappt.

Dazu kommt noch eventuelle leinenpflicht.

Direkt so beleidigend sein ist natürlich hart übertrieben. Ich hätte gesagt dass ich denen ins Gesicht trete wenn die meinen Hund nur ein Haar krümmen.

Rein rechtlich gesehen ist das eine Beleidigung. Diese kann zur Anzeige gebracht werden. Ist genau so wie einen anderen Autofahrer den Finger zeigen... Also als Beispiel.

Außerdem ist es, so hart es klingt, eine Sachbeschädigung wenn jemand vorsätzlich deinen Hund verletzt.

Erzähle es deinen Eltern und dass du Angst hast. Sie sollten dann ein paar mal mitkommen (zumindest einer von beiden). Falls die Jogger wiederkommen und was sagen, dann lass die Erwachsenen das am besten klären. Deinen Hund solltest du trotzdem anleinen. Vor allem im Dunkeln. Er wollte dich nur beschützen, das ist sein Instinkt. Die arme Kleine :(

Hallo,

nehmen deinen Hund einfach an die Leine oder geh einen anderen Weg entlang.😉

Falls sie dich wieder ansprechen sollten,ignogierst du sie einfach,nimmt den Hund an die Leine und gehst kommentarlos weiter.

Genau, nimm den Hund wirklich immer an die Leine! Ich würde dir raten deinem Hund ein neonfarbenes, reflektierendes Halsband anzulegen wenn du im Dunkeln mit ihm rausgehst und vielleicht einen lockeren Maulkorb? Gibt glaub so halboffene. Wäre auch sinnvoll wenn du deinem Hund antrainierst andere Leute nicht anzubellen (kenne mich nicht aus wie das geht, musst dich mal wo anders informieren).
Und wenn so eine Situation trotzdem nochmal passiert mit Beleidigungen und Drohungen würde ich nicht direkt die Polizei anrufen, aber vielleicht mal auf der Wache informieren was sich da machen lässt. (ein unnötiger Polizeieinsatz und du bezahlst ihn)

Kleiner Tipp: Leine den Hund doch in einem Park an, bevor dich jemand anschreit.

Die Reaktion von den beiden Joggern ist natürlich vollkommen unangebracht (das nächste Mal einfach garnicht antworten), aber mich nervt es auch immer tierisch, wenn ich einen nicht angeleinten Hund sehe und daran vorbeijogge. Man weiß nie, ob der einen anfällt und außerdem gehört sich das nicht.

Sag es deinen Eltern und frag sie ob sie mit gehen könnten (bzw. Ein Elternteil) Dann bleiben die ein bisschen abseits und wenn die Situation eskaliert schreiten die ein... Wenn die dein Hund treten dann zeig die an! Aber hoffen wir dass das nicht passiert!

Das Verhalten der beiden war nicht angemessen, aber die Schuld trägst du. Ab morgen, so wie es sich gehört, Hund an die Leine und den Mist von heute vergessen.

Du weißt schon dass zwischen dem 1. April bis Oktober in fast allen öffentlichen Bereichen eine Anleinpflicht besteht???

Manche Menschen sind einfach A.....löcher. So etwas wie ein friedliches, freundliches miteinander kennen die nicht. Lassen ihrem Frust einfach freien Lauf. Ich hätte der Frau und ihm schon richtig geantwortet. Schon alleine wegen der Drohgebärde. Meinen Hund treten. Nur bei mir hätte sie es eher nicht gewagt. Bin halt schon älter und habe ein anderes Auftreten. Mit einer Jugendlichen ( ich vermute mal das bist du noch ) kann man das ja machen. Mein Nachbar hat mal gedroht meine Katzen zu vergiften. Polizei, Ordnungsamt, Tierschutzverein. Dann war Ruhe. Der Termin mir dem Ordnungsamt war lustig. Er wie immer hochgradig aggressiv. Fanden die nicht so toll.

Wie alt bist du denn ? . Und im Park darf ein Hund nicht ohne leine laufen. 

MaschaTheDog 07.04.2016, 21:49

In unserem Park dürfen Hunde ohne Leine laufen.

1
Mich32ny 07.04.2016, 21:54
@MaschaTheDog

Mag sein es ist aber nicht überall erlaubt. Und ein  Kind muss auch nicht im dunkeln  mit einem hund gassi gehen und der Hund bellt   im park leute an. 

1

Man lässt ein hund der Angst hat nicht ohne Leine laufen schon gar nicht wenn er im dunkeln Leute angebellt.. dann besorg dir eine flexi

Mach dir keine sorgen du hast im Endeffekt nichts falsch gemacht.solltwst du die beiden anzeigen informiere dich ob es Zeugen gab oder andere Beweise, sollte es keine geben warte bis zum näste treffen und mach sprachaufnahme mit deinem Handy oder ähnliches. Du kannst sie wegen Bedrohung anzeigen.

MiraAnui 08.04.2016, 13:53

Doch sie hat fehler gemacht..... einen Hund abzuleinen, der andere Menschen ankläfft lässt man in dunkeln entweder nicht von der LEINE oder lässt ihn in seiner Nähe.

1
hallowgd 08.04.2016, 15:12

ein Hund ist keine Maschine. Es ist auch ein Lebewesen und hat seinen eigenen kopf.ich weiß nicht was für dich die perfekte hundehaltung ist ,aber ich nehme an das du damit mehr als falsch liegst :)

0

Dir ist aber bewusst das du den Hund in öffentlichen Grundstücken Anleinen MUSST oder?

miamunich123 07.04.2016, 21:43

Äh nein dort wo ich gehe ist keine leinenpflicht

0

Wenn du dich davon einschüchtern lässt haben die Deppen gewonnen! Und sollten sie dich und/oder deinen Hund treten so rufst du dierekt die Polizei.  Da haben die aber ein gewaltiges Problem!

Ach und leine deinen Hund nächstesmal an!

Was möchtest Du wissen?