Joggen, was beachten (vorallem im Winter)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wichtig ist, eine dünne Mütze aufzusetzen, wenn es sehr kalt, oder auch windig ist. Ein Stirnband über Stirn und Ohren ist bei moderater Kälte auch in Ordnung. Über den Kopf geht die meiste Wärme verloren und die Erkältungsgefahrt steigt signifikant an.

Wenn du bei Minusgraden laufen willst, hilft ein Halstuch, was du bis über die Nase ziehen kannst, damit die eingeatmete Luft nicht ganz so übel kalt ist, das schont die Atemwege. Vor allem zu Beginn der Saison, wenn du noch nicht an die Temperaturen gewöhnt bist.

Willst du bei Schnee laufen, solltest du dir einen Winterlaufschuh kaufen.

Für kalte Tage gibt es gefütterte Hosen, die den Oberschenkel warm halten.

Ob du lieber mit Jacke, oder Laufshirt und Softshellweste läufst, mußt du selbst herausfinden. Ein einfaches Shirt reicht dann nicht mehr aus. Du kühlst stärker aus, als du Wärme produzieren kannst, was dann zwangsläufig in einer Erkältung endet.

Übrigens ist der Laufstil sommers, wie winters, eine Frage des Typs ^^

Dazu sollten allerdings die Schuhe passen. Vorderfußläufer benötigen andere Schuhe, als klassische Abroller.

Nach dem Lauf solltest du ohne Pause draußen ins Warme und dich umziehen. Erst mal vielleicht in den warmen Bademantel, wenn du noch nachschwitzt und dann erst unter die Dusche. Wichtig ist, daß du zu keiner Zeit fröstelst.

So, nun weiterhin einen guten Lauf und eine Wintersaison ohne Schnupfen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst bei (fast) jeder Temperatur laufen. Wichtig ist, dass du regelmäßig durch die Nase atmest, weil dann die eingeatmete Luft vorgewärmt wird. Ansonsten kannst du darauf warten, dass du wegen Unterkühlung des Mund- Rachen- und Lungenbereichs krank wirst. Was die Kleidung betrifft, solltest du auf die jeweilige Wärmewirkung nach ca. 1km Laufen achten. Frierst du irgendwo, solltest du beim nächsten Mal nachbessern. Vermeide jedoch auch zu warme Kleidung. Dies ist genauso schädlich wie zu leichte. Ich empfehle keine konkrete Bekleidung, weil jede Person ein anderes Wärmeempfinden und -Bedürfnis hat. Daher: einfach testen. Übrigens, Laufen im Winter ist das Gesündeste, was du machen kannst. Es härtet ab, wenn du die vorherigen Hinweise beachtest.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vierjahreszeit
05.12.2016, 10:25

Vielen Dank für deine Bewertung. Offensichtlich hast du meine Empfehlung mit Erfolg umgesetzt. Ich wünsche dir weiterhin Erfolg und Spaß, und vor allem: Geduld

0

Winter: Gut anziehen keine Kurze hose, Immer auf eine Gleichmäßige Atmung achten. Rutschfeste schuhe, immer gut abrollen auch ganz wichtig reflektoren

Sommer : Nie zu Kurz, Bei starker sonne Eincremen und eine Cap aufziehen, immer gut abrollen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhalwim
26.11.2016, 22:11

@killner,

Was meinen sie mit "abrollen"? Und weshalb im Sommer nie zu kurz?

Zudem, erkältet man sich im Winter nicht eigentlich bei der kalten Luft?

LG Dhalwim

0

Was möchtest Du wissen?