Joggen: Vor dem Frühstück oder danach?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Lieber vorher!

im leistungssport wird manchmal ein ruhiger lauf über 60 minuten vor dem frühstück absolviert. ziel ist die verbesserung des fettstoffwechsels für marathonläufer, weil ja die kohlenhydratspeicher über nacht schon ziemlich abgebaut sind. für hobby-läufer wird diese methode von fachärzten nicht empfohlen. wenn du allerdings nur 30 minuten langsam joggst und dich dabei wohl fühlst, ist es eher gut, da kommt dein kreislauf in schwung und du genießt dein frühstück frisch geduscht. bei der bundeswehr wird oft ein sog. früstückslauf gemacht, den die soldaten aber gar nicht mögen.

Soweit ich weiß bringt das Joggen vor dem Frühstück den Vorteil, dass du aufgrund des niedrigen Insulinspiegels schneller Energie über die Fettverbrennungs holst und damit also Fett "verbrennst". Während es nach dem Essen erstmal darum geht den Zucker (Abbau Brot - Kohenhydrate) aus dem Blut für die Energiegewinnung zu nutzen. Joggen ist aber immer gut, besonders auf gelenkschonendem Waldhoden :-)

ich würde sagen danach weil du dann dass essen dadurch besser verdauen kannst. ich weiß ja nicht wie dein tagesablauf aussieht aber wenn du dich sonst im alltag sowieso nicht viel bewegst dann auf jeden fall danach.

Laut Studien verbrennt man vor dem Frühstück am meisten Fett. Ich persönlich brauche allerdings eine Kleinigkeit im Magen, bevor ich meine Kilometer abspule. Andernfalls fehlt mir die Kraft, um über weite Distanzen zu gehen.

Vorher halte ich für besser. Wenn du was gegessen hats, solltest du mindestens 1 Std. warten, sonst gibt's Seitenstiche. Außerdem wird man nach dem Essen meist träger und es fällt schwerer, sich aufzuraffen. Der leere Magen macht sich nicht negativ beim Laufen bemerkbar, da der Körper i.d.R. genug Energie gespeichert hat. Wenn du aber das Gefühl hast, erst etwas essen zu müssen, dann reicht eine Banane oder ein Weizentoast mit etwas Honig.

Ich laufe seit Ewigkeiten morgens direkt nach dem Aufstehen ca. 1-1,5 Std., völlig problemlos.

dito :D

0

studien haben bewiesen, dass man am meisten fett verbrennt und muskeln aufbaut, wenn man vor dem fruhstuck joggt, und ausserdem geht das mit vollem magen eh nicht, da speibst dich an xD lg heyyo22

Je nachdem, wenn du darauf aus bist möglichst viele Kalorien zu verbrennen, dann solltest du vor dem Frühstück laufen, allerdings bist du dann auch schlapper.

Nach dem Frühstück ist auch ok, nur nicht zu viel und zu fettig essen. Aber man merkt schon dass man nach dem Essen mehr Power hat.

Weder vorher noch nachher. Du solltest 1 Std. vorm Sport nichts esssen und mindestens 2 Std. nach dem Sport auch nicht!

ich würd, davor. Dann schleppst du aj weniger gewicht mit dir rum und fühlst dich nicht so aufgebläht

ich denke es kommt auch darauf an wieso du joggst. machst du es weil du abnehmen willst, dann danach. machst du es weil du dich einfach besser fühlst dann davor weil natürlich joggt es sich einfacher mit leerem magen.

0

Joggen vor den Mahlzeiten oder ca. 1 bis 2 Stunden danach

Ich würde es vorher machen müssen, denn nachher hätte ich keine Lust mehr.

Davor und dann ausgewogene Ernährung

Mit vollem Magen joggt es sich schlecht, deshalb davor!!!!!

Davor. Mit vollem Magen geht gar nicht.

Vor dem Frühstück.

Was möchtest Du wissen?