Joggen nach Knorpelschaden im Knie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Fersenlaufen / falsches Laufen

Die ganze Aufprallkraft / Energie knallt direkt in den Körper, ein kurzer Stopp bei den Knien, weiter zur Hüfte in den Lendenwirbelbereich, na die wird sich freuen. Aber diesen Knall verstärkt der Fersenläufer durch den langen graziösen Stechschritt nun noch mal ein bisschen mehr. Sehr starke Stoßbelastung beim Fußaufsatz, gepaart mit einer exzentrischen Belastung der Schienbeinmuskulatur (Läufer Verletzung Nr.: 2 vorderes Schienbeinkantensyndrom) weitere Überlastung des Kniescheibenknorpelgleitlagers (die Knie Schmerzen). Spannungsverlust in der Achillessehne und natürlich der Wade, ergo Überpronationsbewegung. Untersuchungen aus dem Jahre 1998 aus dem Magazin THE LANCET zeigten, das schon ein 5 cm hoher Absatz, lässt den Druck auf die Kniegelenkinnenflächen um 28 – 30% zunehmen. Es ist auch nachgewiesen, dass bereits geringere Absätze dieses überaus schädlichen Mechanismus in Gang bringen

Das Richtige Laufen

Der Fuß braucht weder Stützen noch Polsterungen, die Pronation des Fußes darf nicht gestützt werden, dieser Dumme und Fatale Fehler wird aus absoluter Unwissenheit hier in den Foren ständig angepriesen. Jeder der solche Tipps abgibt, trägt zu einem 123% Verletzungsrisikos des Fußes, -Kniegelenkes bei. Und noch schlimmer ist es in den Fachgeschäften. Mann verkauft die Nikeschuhe mit Pronationsstützen sowie Sensorüberwachten Fersendämpfung, diesen Dreck kann man in die Tonne schmeißen. Wenn du Laufen möchtest und das ohne Schmerzen in den Gelenken, dann kaufe dir die Billigsten Schuhe mit der Dünnsten Sohle, wenn du den Schuh in die Hand nimmst und wie einen Waschlappen drehst, dann sollten diese er ohne Mühe sich in alle Richtungen biegen lassen. Achte bitte darauf, dass die Sohle eine gleichbleibende dicke hat, AUF KEINEN FALL, darf diese hinten höher sein.

Wichtig

Der Laufstil entscheidet darüber ob du im weiteren verlauf Verletzung-frei läufst oder nicht. Versuche so zu Laufen wie Eric es im Video vormacht (Siehe Unten), beobachte die Kontraktion der Wadenmuskulatur, so wie er läuft, so sollte man auch Joggen (Evolution Running). Versuche mit leicht gebeugten Knien auf dem Ballen zu laufen, die Ferse sollte allerdings nicht den Boden berühren.Beim aufsetzen des Fußes, darf die Ferse nicht höher als 2 cm vom Boden entfernt sein. Den Oberkörper gerade halten un leicht nach vorne gebeugt, es sollte ein leichtes Gefühl des nach vorne kippend zu verspüren sein. Mach kurze schritte, der Fuß muss noch vor dem Knie aufsetzen. Um zu Üben solltest du dir eine Wiese aussuchen und die Schuhe ausziehen

Richtigen Schuhe

Alle minimal Schuhe, Nike Free, Five Fingers, Luna Sandalen & Barfuß natürlich Schau dir auch mal den Film auf YouTube an:

Der Vorfußlauf

Der Vorfußlauf ist der natürliche Laufstil des Menschen, da er barfuß auch so läuft. Die meisten Laufschuhe werden jedoch für Rückfußläufer hergestellt. Wie ich bereits schon anderswo erwähnte, ist der Mensch ein Läufer, in der Evolution gibt es die Kategorie Rentier und Spaziergänger, unterschieden wir dies in der Anatomie u.a. durch das hinten am Kopf ansetzende Nackenband (Ligamentum nuchae) Schimpansen und Schweine haben keines. Aber die Renntiere schon: Hunde, Pferde, Kaninchen usw.. und natürlich der Mensch. Um dies noch mal kurz zu erläutern wozu das Nackenband überhabt gut ist: Es stabilisiert nämlich den Kopf beim Schnellen Rennen. Die eingeborenen in der Kalaharie Wüste hetzten immer noch Antilopen zu Tode und das sogar Barfuß, man stelle sich das mal vor, sie haben nicht mal einen Orthopäden und keine Adidas Schuhe. Den Sie laufen auf dem Vorfuß, wie vor 1000-senden Jahren schon.

Die Ernährung / Falsche

Vor mehr als 10 Jahren, fand die Harvard University Nurses ‘Health Study mit über 120.000 Probanden heraus, dass der Konsum von Milch und anderen Milchprodukten nicht gegen die Knochenbrüche durch Osteoporose schützt (die Knochenschwundkrankheit, die die Milchindustrie Ihnen glauben machen will, bezieht sich auf zu wenig Milch in Ihrer Ernährung). Tatsächlich, hatten diejenigen in der Studie, die drei oder mehr Portionen Milch an einem Tag tranken, eine etwas höhere Rate von Frakturen, als Frauen die wenig oder gar keine Milch tranken (American Journal of Public Health, vol. 87 (1997), S. 992 -997). In westlichen Gesellschaften wird uns gesagt, dass Kalzium die Antwort auf das Vorbeugen von Knochenschwund ist. Allerdings ist es kein Mangel an Kalzium, der Osteoporose verursacht. Eine zu hohe Zufuhr von tierischem Eiweiß (welches immer sauer ist) und ein Mangel an Bewegung, Magnesium, und Vitamin D führen zu Osteoporose. The Lancet,The US Department of Health und die Harvard-Universität nennen die Verbindung zwischen Fleisch- und Milchproduktebasierender Ernährung und Osteoporose als “UNUMGÄNGLICH”. Tabak, Salz, und Koffein tragen auch zum Knochenschwund bei.....weiter....

Naginata 30.10.2012, 11:15

.....weiter...

Fleischesser haben ein größeres Krebsrisiko. Eine aktuelle Studie bei der u.a. 481.518 Menschen ausgewertet wurden deckt auch die Studie aus dem Jahre 2009 (aus Oxford) das Vegetarier ein deutlich geringeres Risiko haben an Krebs zu erkranken als Fleischesser. Denn Fleischprodukte enthalten durchschnittlich mehr Phosphor als Calcium. Ein erhöhtes Phosphor/Calcium-Verhältnis hat eine verstärkte Freisetzung von Calcium aus den Knochen zur Folge, ergo (Arthritis, Arthrose, usw..)

Tierisches Eiweiß (Milch, Eier, Fleisch) trägt zur Beschleunigung der Osteoporose bei, da das Blut in einem neutralen pH Gleichgewicht zu halten, immer Vorrang vor dem Halten von Calcium-Phosphat in den Knochen hat. Knochen können Jahre mit einem Kalziummangel auskommen, aber Blut nicht, weil es Phosphat braucht, um die Versäuerung auszugleichen. Wenn das Blut durch das tierische Eiweiß sauer wird, entzieht der Körper Kalzium-Phosphat aus den Knochen, und nutzt das basisch-mineralische Phosphat um den pH-Wert des Blutes auszugleichen. Das Kalzium wird dann durch unseren Urin ausgeschieden. Tierische Produkte sind die einzigen Quellen von saurem Protein. Pflanzliches Eiweiß ist nicht sauer. Menschen, die die geringsten Mengen an tierischem Eiweiß konsumieren, haben immer die niedrigsten Raten von Osteoporose, Knochenbrüchen und Krebserkrankungen, aufgrund ihrer nicht-sauren Protein-Ernährung. Krebs kann nur in einer sauren Umgebung gedeihen. Hier sind einige Studien, die die negativen Auswirkungen von tierischem Eiweiß erörtern: h t t p://notmilk.com/o.html und http://www.thechinastudy.com/la-timesarticle.html.

Die besten Quellen für Calcium sind in Açaí (Beeren), Alfalfa-Sprossen, Mandeln, Aprikosen, Avocados, Bohnen, Paranüssen, Brokkoli, Kohl, Johannisbrot, Karotten, Blumenkohl, Sellerie, Chlorella (Algen), Kokosnüssen, Maismehl, Löwenzahn, Rotalgen, Feigen, Haselnüssen, Getreide (alle), grünem Gemüse (Blattgemüse), Hanf (Milch / Öl / Pulver / Samen), Seetang, Zitronen, Linsen, Salat, Lucuma Pulver, Maca Pulver, Mango, Mesquite-Pulver, Hirse, Miso, Nüssen, Hafer, Zwiebeln, Orangen, Petersilie, Pflaumen, Rosinen, Meeresalgen, Sesam, Soja, Spirulina, Sprossen (alle), Sonnenblumenkernen, Kresse, Weizengras und Yams.

Die besten Quellen für Vitamin D / Calciferol sind in Alfalfa-Sprossen, Avocados, Basilikum, Karotten, Chlorella, Bockshornklee (Pulver / Samen), Knoblauch, grünes Gemüse (Blattgemüse), Pilze (Shiitake), Papaya, Petersilie, Samen (alle), Spirulina, Sonnenblumenkerne, SONNENLICHT, Süßkartoffeln, Brunnenkresse und Weizengras

Die besten Quellen für Vitamin D2 / Ergocalciferol sind in Alfalfa-Sprossen, Chlorella, Spirulina, Sonnenlicht, und Hefe.

Die besten Quellen für Magnesium sind in Açaí (Beeren), Bockshornklee Alfalfa-Sprossen, Äpfeln, Aprikosen, Artischocken, Avocados, Bananen, Bohnen, Rüben, Brokkoli, Kakao / Schokolade, Melone, Karotten, Blumenkohl, Sellerie, Chlorella, Kokosnuss, Mais, Löwenzahn, Datteln, Rotalgen, ( Pulver / Samen), Feigen, Knoblauch, Getreide (alle), Grapefruit, Trauben, grünem Gemüse (Blattgemüse), Hanf (Milch / Öl / Pulver / Samen), Zitronen, Linsen, Mango, Mesquite Pulver, Pilze, Nüsse, Orangen, Paprika, Petersilie, Pfirsiche, Birnen, Paprika, Ananas, Pflaumen, Zwetschgen, Reis (braun / wild), Samen (alle), Sesam, Spirulina, Sprossen (alle), Speisekürbis, Erdbeeren, Sonnenblumen, süßen Kartoffeln, Tomaten, Brunnenkresse, Wassermelonen, Weizen und Weizengras, (Herkömmlicher Kakao / Schokolade ist natürlich vegan. Es ist eine Bohne.)

0
Naginata 30.10.2012, 11:50
@Naginata

Zum Punkt Umstellung der Ernährung, hier habe ich (Siehe oben) einige Lebensmittel aufgeführt die den Knochen unterstützen. Ich selbst hatte starke Schmerzen in den Knien. Geholfen haben Salben mit capsaicin (siehe Wiki) oder Arnika. Auch der verzehr von Ingwer und Kurkuma, Gelbwurz, Avoca, Ananas fördert den Heilungsprozess. Um schmerzen zu lindern kannst du dir auch Schafgarbe Umschläge machen. Koche dir einen Sud aus Schafgarbe, tauche Leinentuch hinein und lege dies auf die Schmerzende stelle. Was auch gut hilft sind Massagen im Knie bereich, aber hier solltest du dich nach der genauen Methode erkundigen.

Als ich aufgehört habe Fleisch zu Essen, gingen die Schmerzen nach und nach zurück, meinen Milch, Yogurt, Butter, Frischkäsekonsum habe ich auf 98% reduziert.

Auch den Laufstil habe ich geändert (Siehe oben) dieser trägt zur Gesundung erheblich bei. Keinen Stillstand, Bewegung heißt Genesung. Wenn du fragen zum Laufen hast, dann schreib bitte!

0
Amelie, Community Managerin 30.10.2012, 11:29

Hallo Naginata,

achte bitte darauf, alle Quellenangaben zu integrieren sowie bei der Beantwortung möglichst persönlich auf den Fragesteller einzugehen. Dies gilt auch bei Verlinkungen auf eigene Videos.

Je individueller und einzigartiger Deine Antworten sind, umso besser kannst Du einem Fragesteller bzw. einer Fragestellerin weiterhelfen.

Bitte achte in Zukunft darauf, da es schade wäre, wenn wir Antworten in entfernen müssen.

Viele Grüße

Amelie vom gutefrage.net-Support

0

Ich denke das das keine gute idee is mach doch lieber spaort für den oberkörper wäre besser für dein knie

Man kann!!!! Fang einfach an viele dinge zu ändern. Ich habe es auch geschafft. Ich habe den Laufstil und meine Ernährung umgestellt und seit dem her laufe ich schmerzfrei. Ich schreibe dir gerne Morgen wie ich es geschafft habe. Lass dich nicht entmutigen!

Wenn du es nicht abwarten kannst, stöbere in meinem Profil rum, dort wirst du viele Sachen finden die dir nützlich sein könnten.

Yeaaahh 01.11.2012, 12:03

Dankeschön :) wäre echt nett wenn du mir ein paar tipps geben könntest :)

0
Naginata 01.11.2012, 12:42
@Yeaaahh

Schau mal Unten, der Lange Text samt Kommentar ist von mir.

0
Naginata 01.11.2012, 12:47
@Yeaaahh

Kurze Frage noch, was wurde bei dir Diagnostiziert? Bzw. gibt es einen Ärztebefund / Brief?

0

Was möchtest Du wissen?