Joggen im Winter - was zieht man an?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Zwiebelprinzip empfiehlt sich in jedem Fall, dabei die inneren ein bis zwei Schichten aus gutem Funktionsstoff, der Feuchtigkeit vom Körper wegleitet. Gut angezogen bist du, wenn du beim Loslaufen zwar nicht richtig frierst, aber ein bisschen fröstelst. Denn wenn dir zu diesem Zeitpunkt schon mollig warm ist, wird es beim Sport ziemlich schnell unangenehm schweißtreibend.

Zu warm anziehen ist auch nicht gut, am besten nach dem Zwiebelprinzip, mehrere Schichten, die man nach Bedarf ausziehen kann. Eine Jacke kannst Du z.B. einfach umbinden wenn es zu warm ist. Aber auf eine Kopfbedeckung würde ich achten und eventuell Handschuhe. Es gibt auch festere Laufschuhe, wenn es regnet oder matschig ist.

Funktionsunterwäsche (Tschibo hat derzeit gute!), Laufjacke, Laufhose, Stinband evtl. einen Schal... ich weis ja nicht wie warm Du es gerne hast :-D

Vernünftig und warm anziehen, sonst kühlt der Körper ziemlcih schnell aus, verliert an flüssigkeit durchs schwitzen und du holst dir was weg.

Schal, Handschuhe

Was möchtest Du wissen?