Joggen bzw. laufen 3 mal am Tag genug?

10 Antworten

das kann man pauschal nicht sagen,da mehrere faktoren bei der abnahme eine rolle spielen: die gene, die körperliche / psychische und mentale konstitution,wieviel und was du isst und trinkst und wieviel bewegung du hast. deshalb sind die bmi-werte auch nur angenäherte werte,denn sie berücksichtigen nicht die oben genannten faktoren.auch die aussage,man nähme 1 kg pro woche ab, ist deshalb NUR eine pauschal-aussage. vermeidung vom jojo-effekt ist eine sache des willens,der vernünftigen kaloriearmen und abwechslungsreichen ernährung.man steigere langsam die ernährung,bis man die endgültige ernährung erreicht. trinken sollte man RELATIV viel,aber wieviel: das muss jeder selbst herausfinden.das kann wechseln je nach den obengenannten faktoren (die ja auch sich ändern können.selbst der gen-faktor ist veränderbar.das dauert allerdings eine zeit. nützlich ist eine vegetarische oder besser noch vegane ernährung,weil sie gesünder ist.aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.nebenbei gesagt: ein fleischesser,der sich viel bewegt,nimmt schneller ab als ein viel essender veganer,der sich wenig bewegt.wieviel aktivität du brauchst, um abzunehmen, musst du ebenfalls selbst herausfinden.bmi- und kalorienwerte sind nicht schlecht,müssen aber im oben erwähnten GESAMTEN kontext gesehen werden.

Abends nichts essen bringt dir gar nichts, wenn tagsüber die Kalorienmenge zu gering ist. Damit magst du zwar im Moment abnehmen, dann aber wieder zu.

Das Joggen/Laufen ist hingegend ausreichend.

drei mal am Tag ist auf Dauer nicht sinnvoll...besser ist drei-vier mal pro Woche intensiv länger.....dein Körper kann sich in deinem Rythmus nicht entspannen.....das hat keinen Sinn...nicht Quantität sondern Qualität zielt hier auf Erfolg !

Wenn Du meinst, dass das nicht hilfreich genug ist, dann mach an den anderen Tagen was anderes...zB Muskeltraining....

Ernährung ist wichtig....abends nur Eiweiß, eine Suppe ist ok, aber mit keinen oder wenig Nudeln und schlag ein Ei rein ;-) Bei salat solltest Du ein Ei dazu nehmen oder ein wenig Geflügelfleisch......

Gesünder ist es öfter ohne tierische Produkte zu essen, also nicht jeden Tag/Abend. Einen Salat kann man auch mit Hülsenfrüchten ergänzen oder gesunden Sprossen.

0

Diät aber Abends eine Hand voll Gummibärchen schlimm?

Wenn man sich den ganzen Tag mit dem Essen zusammengerissen hat und eine Diät macht ist es dann schlimm wenn ich abends eine hand voll gummibärchen esse? War dann der ganze Tag "fasten" umsonst??

...zur Frage

Yokebe Diät Pulver und Mahlzeiten?

Hallo,

ich wollte demnächst mit der Yokebe Diät anfangen und hätte ein paar Fragen.

1. Kann man Yokebe Laktosefrei und Classic abwechselnd trinken? z.B. Morgens lac frei, mittags classic, abends lac. frei?

und

  1. Kann man auch nur spät morgens und spät mittags einen Shake trinken und abends einfach eine Suppe dann essen? Oder hat es nicht so viel Effekt wie wenn man 3 mal tägl. einen Trinkt?

Schöne Grüße und Danke für eure Antworten

...zur Frage

Diät beenden

Hey, Ich bin 14 und möchte meine diät beenden, da ich mein wunschgewicht erreicht habe. Ich habe kein feste kalorienzahl die ich am Tag esse. Ich gehe jeden Tag (Montag-Freitag) joggen (30 min) Morgens esse ich immer relativ viel und mittags so zwischen 350-500 kcal dafür esse ich abends entweder nichts oder Salat mit Hänchen Wie beende ich meine diät am besten? Ohne das in einpaar Wochen alles wieder drauf ist?

...zur Frage

Verbraucht man im Schlaf auch Kalorien? Oder sollte man abends nichts mehr essen?

Ich bin momentan auf Diät und versuche so wenig wie möglich zu essen. Wenn ich jetzt den ganzen Tag nichts esse und dann abends etwas Obst oder Knäckebrot, werden die Kalorien dann überhaupt noch verbraucht? Ich bin abends dann ja nicht mehr aktiv. Oder verbrennt man im Schlaf auch Kalorien? Sollte ich abends lieber nichts essen und mittags das Obst oder ist das egal?

...zur Frage

Warum klappt es mit dem Abnehmen nicht (mehr)?

Ich habe durch Ernährungsumstellung und Sport viel abgenommen (über15 kg) habe das auch über viele Jahre mehr oder weniger gehalten (50 kg +/-).

Nun haben sich wieder einige Pfunde angeschlichen..... (Feiertage, üppiges Essen, Gebäck.....) habe ich ca. 3 kg zugenommen. Die hätte ich gerne wieder runter, aber egal wie wenig ich esse, der Zeiger der Waage kennt nur einen Weg - nämlich nach oben.... :-(

Auch waren es am 01.01.2017 51,5 kg - am 01.01.2018 schon 52,6, dato heute: 53,0, denkt man das mal weiter: 1kg pro Jahr hört sich nicht viel an, sind aber in 10 Jahren - 10 Kilo!!!!!!

Beispiel gestriger Tag:

Frühstück: 1 Kaffee mit etwas Milch 1,5%

Zwischenmahlzeit: Brei aus 1 Banane+2 Zwieback

Mittag: 2 Teller Gemüsesuppe

danach nichts mehr!!!!

Trinken: ca 1,5 Liter Wasser + ungesüßter Tee

Bewegung: 2 Std. Zeitungen ausgetragen + 30 min. laufen

Ergebnis: morgens 53,0 kg - abends 53,9 - heute wieder 53,0

So geht es nun schon einige Zeit.

Ich muss zugeben, dass es im Moment mit Sport ein wenig hapert.... Mehr als 1x die Woche komme ich nicht dazu.... zum Vgl. im Sommer gehe ich fast täglich meine 1000 Meter schwimmen+radfahren.... Allerdings habe ich in meinen Jobs "genügend" Bewegung.....

Ach ja bin w/43, 165 cm z.Zt. 53 Kilo (will wieder runter auf die 50)

Ich weiß selbst, dass das schon wenig ist - also bitte keine unnötigen Kommentare diesbezgl. ICH habe mich mit 50 kg wohl gefühlt!

Wer hat Tipps wie ich das Zunehmen stoppen kann, bzw. wieder auf die 50 runter komme? (Ernährung, Sport, Diät, Tipps, Tricks, Strategie...)?

...zur Frage

Effektiv und gesund abnehmen durch Laufen und Schwimmen bzw. Diät-Shake neben dem Beruf?

Ich habe diese Frage schon einmal gestellt (leider sehr unausführlich, für was ich mich entschuldige :s) und wollte die Situaton noch mal genau schildern. Also, ich bin 20 Jahre alt, bin 1,62 m klein und das Gewicht…na ja paar Kilos zu viel. Ich arbeite in einem Büro, keinen Führerschein, fahre Zug und laufe jeden Tag zur Arbeit und fühle mich unwohl (Arzt sagte auch ein paar Kilos weniger würde nicht schaden, und die würde ich jetzt gerne loswerden.). Auch Stress ist da n Punkt. Also, Sachverhalt: Ich laufe am Tag eine Strecke von ca. 3,8 km. Und das bezieht sich nur auf die Strecke von Bahnhof ins Industriegebiet wo ich arbeite (wohne ca. 20 km weit weg, die Strecke mit dem Fahrrad pack ich nicht, dafür bin ich zu untrainiert). Hinweg sind 2,8 km (etwa 30 Minuten, 25 wenn ich zügig laufe). Zurück laufe ich 1,1 km (bis zur Bushhaltestelle, etwa 15 Minuten, die Hälfte der Strecke fahre ich Bus. Da kommt dann die Faulheit und Müdigkeit ins Spiel.) Am Wochenende bin ich oft unterwegs (shoppen, bummeln,…) und komm zur Ruhe. Meine Ernährung habe ich angepasst. Morgens einen Toast / Vollkornknäckebrot mit süßem Belag und mittags gibt’s was leichtes wie Quark mit Obst oder Gemüse drin, manchmal Fleisch (ab und an mal richtiges essen). Auf Süßkram, Chips, etc versuche ich komplett zu verzichten. Über den Tag verteilt gibt es dann 3 oder 4 Tassen Kaffee, eine Tasse Grün Tee und 1 Liter Wasser (mindestens, vergesse es oft.) Abends ist es kritisch. Mama lässt immer etwas vom Mittagessen übrig und so kommt es, dass am Abend mal mehr gegessen wird als ich möchte. Da wende ich aber die Methode Friss die Hälfte an und so spare etwas ein. Am Wochenende nehme ich diese Diät nicht so ernst, bzw. esse mittags normal und abends dafür nichts und gönne mir was Süßes oder gehe mit Freunden essen. (Ich hoffe ich konnte euch eine kleine Übersicht schaffen). Jetzt zu der eigentlichen Frage: Ich kriege das Abnehmen so nicht hin und muss mir nun was anderes überlegen. Ich komme unter der Woche sehr spät nachhause (etwa 18:30/19 Uhr) und da ich um 6 Uhr aufstehe, bin ich zu platt um noch Sport zu machen. Hinzu kommt noch der Stress von der Arbeit, der mir den Willen nimmt. Jetzt wollte ich schauen, dass ich einmal die Woche ins Schwimmbad gehe (vielleicht am Wochenende) und in Ruhe meine Bahnen ziehe. Schwimmen soll ja gut sein, weil man damit leichter abnimmt, etwas für den Körper tut und sich auch entspannen kann. Aber würde das reichen, wenn ich es mit dem Abnehmen nicht eilig habe und meinem Körper was Gutes tun will (das Laufen unter der Woche rechne ich einfach zum Sport dazu, da ich es ja freiwillig mache und um das ganze Gesitze im Büro auszugleichen)? Ansonsten habe ich mir überlegt eine Mahlzeit am Tag durch einen Shake wie Almased oder Yokebe zu ersetzen, aber bringt das was? Oder falle ich dadurch nur in einen Jojo-Effekt wenn ich den irgendwann mal absetze und mal Süßes esse? Oder muss ich womöglich doch noch mehr Sport machen und mich dazu zwingen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?