Joggen bei Rückenproblemen?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bloß nicht! Joggen ist ohnehin ein Sport, der Knochen und Gelenke extrem belastet, wenn man nicht von Anfang an einen sehr gut trainierten Muskelapparat hat, der die Stoßbelastungen abfängt. Aber bei Rückenverspannungen ist ja genau das nicht gegeben. Schwimmen oder Radfahren sind dagegen Sportarten, die zwar die Muskeln trainieren, das Gewicht aber nicht stoßweise von den Gelenken abgefangen werden muß. Für Knochen und Gelenke ist Schwimmen zweifellos die beste Sportart. Wenn dann immer noch Rückenschmerzen durch die Verspannungen auftreten, sollten ein paar Massagen weiterhelfen.

hallo didi, ich leide unter dem gleichen gesundheitlichen problem wie deine freundin. mein arzt hat mir joggen ausdrücklich verboten und mir stattdessen schwimmen, yoga, rückengymnastik und ein muskelaufbautraining an geräten empfohlen. in zeiten, in denen ich mein sportprogramm durchziehe, gehts mir deutlich besser.

gruß linda

hallo linda. ich habs geahnt. schade, wir dachten, es gibt doch irgendwie ne möglichkeit zum laufen, weil "stubenhocken" (im studio)wollten wir nicht sein. hat dein dok zufällig was zum skaten verlauten lassen? naja, wäre was für´s frühjahr. obwohl, die temperaturen sind ja fast so :))) dann alles gute für dich. vielleicht kannst ja noch mal antworten. gruß diana

0

Hallo Didi ,

ich würde Dir schwimmen empfehlen , das belastet deinen Rücken nicht so sehr wie laufen und Du tust ihm etwas gutes .Du solltest das Rückenschwimmen bevorzugen . Denk mal drüber nach .

Viel Glück und Gruß odemtann

Was möchtest Du wissen?