Joggen Anfänger Tipps?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weil ich es immer wieder lese: Die richtigen Laufschuhe. Aber was sind denn die richtigen Laufschuhe? Gar keine Laufschuhe denn der Mensch ist fürs Barfußlaufen ausgelegt.

Und wenn man mit Joggen anfängt warum es nicht barfuß versuchen? Gerade weil man die Ausdauer noch nicht hat und auch das Barfußlaufen wohl nicht so gewohnt ist wäre es doch gut.

Anders als wenn man als trainierter Läufer zu schnell auf barfuß umstellt und versucht die gleiche Laufleistung nun barfuß zu erbringen. Da gab es schon böse "Umstellungsverletzungen".

Fängt man aber langsam barfuß an stellt sich automatisch der für den menschlichen Körper ökonomische und gelenkschonende Laufstil über den Ballen ein. Lässt man sich aber Laufschuhe andrehen wo die Ferse erhöht ist wie es in den meisten Laufschuhen ist dann rammt man die Ferse in den Boden, eine Schockwelle geht durch den ganzen Körper und man ruiniert sich früher oder später Knie und Wirbelsäule.

Viele sagen ja joggen wäre ungesund. Stimmt nicht! Es kommt auf den richtigen Laufstil drauf an und das ist nun halt mal der Barfußlaufstil der sich über Jahrmillionen menschlicher Entwicklung optimiert hat.

Und schaut man sich kleine Kinder an die barfuß rennen. Das hat ihnen keiner gezeigt wie die das machen müssen. Die brauchen auch keinen Laufcoach oder eine Laufbandanalyse die laufen einfach natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ForEverSucuk
12.07.2017, 17:36

Vor tausenden Jahren gab es sogar Schuhe man kann kein barfuß auf steinigem gelände wo überall harter Boden ist laufen.man kann sich daran gewöhnen auf Asphalt zu laufen aber als anfänger kann ich das nicht empfehlen davon bekommt ihr nähmlich blasen wie bei mir ich lauf brim boxtraining am anfang immer barfuß dabei entsteht beim laufen mehr Druck auf den füßen und sie härten ab. Das ist gut aber draußen würde ich lieber mut Schuhen laufen 

0

Du kannst dich davor dehnen und natürlich die richtigen Laufschuhe wählen. Außerdem würde ich eine Stunde vorher nichts mehr essen und du musst halt während dem laufen auf deine Atmung achten, aber das kommt eigentlich von selbst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Beginn nicht zu schnell joggen. Eher etwas langsamer. Wenn es nicht mehr geht, dann zwischendurch gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Joggen und dann wieder ein bisschen gehen, ist für den Anfang am besten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am anfang solltest du es nicht übertreiben um keinen muskelkater zu bekommen immer schön langsam laufen pausen sind zwischendurch nicht unbedingt nötug solange du langsam und nicht sehr lange läufst später solltest du dein Tempo und die Strecke immer weiter anpassen.

du musst mit der Nase einatmen und mit dem Mund ausatmen und das musst du ganz schnell machen ansonsten kriegst du seitenstiche beim laufen.

Die Schuhe sind nicht sehr wichtig aber du solltest besser flexible Schuhe die federn und lüften aussuchen ich empfehle dir falls du plattfüße oder normale hast die asics gt-1000 die sind billig und gut.

Und du musst dich richtig ernähren ansonsten schaftst du kaum 5 km vor dem laufen solltest du Kohlenhydrate zu dir nehmen das geht am besten mit einen selbstgemachtem Korn müsli du kaufst dir einfach die Hafer von dem laden und tust nüsse Obst Rosinen wie du wilkst rein und isst es Mut Quark yoghurt oder Milch. Falls du abnehmen willst rate ich dir von zu vielen Kohlenhydraten ab die sind halt sehr gut für den muskelaufbau natürlich kannst du trotzdrm abnehmen es ist ahlt nur schwieriger 

 Das musst du immer beachten bevor du laufen gehst wünsche dir noch viel erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BarfussTobi
12.07.2017, 00:57

Die Schuhe sind nicht sehr wichtig aber du solltest besser flexible
Schuhe die federn und lüften aussuchen ich empfehle dir falls du
plattfüße oder normale hast die asics gt-1000 die sind billig und gut.

Oder man läuft barfuß flexibler geht es nicht, die Lüftung ist gewährleistet, es kostet nicht und man kann - sofern man es sehr sachte und langsam angeht Platt- oder sonstige Füße ggf. wieder aufrichten zumindest weiteren Fußverfall verhindern.

Dass man durch Barfußlaufen Senkfüße wieder aufrichten kann scheint gesichert. Beim Einbrechen des Quergewölbes (Spreizfuß) ist jemand im Selbstversuch http://440931.forumromanum.com/member/forum/entry.user_440931.1202764043.1133168128.abgesenktes_quergewoelbe-hobby_barfuss.html

Es wäre schön zu erfahren wenn es tatsächlich möglich wäre das Quergewölbe wieder aufzurichten.

0

Nicht schnell anfangen, dazwischen kurze pausen, richtig ein und aus atmen, ideale Schuhe zum laufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tipp Nummer 1 : richtige Laufschuhe
Tipp Nummer 2: richtig ein- und ausatmen
Tipp Nummer 3: Pause zwischen durch, als Anfänger.

Viel Spaß beim Joggen wünscht Dir
der Men!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxim1110
11.07.2017, 22:34

Ich glaube das wichtigste ist die Einstellung, wenn man eine Motivation hat dann kann man auch sein Ziel erreichen... Trotzdem solltest du vielleicht versuchen mit Kraftübungen deinem Rücken, Beinen und Oberkörper Verletzungen zu helfen und nicht gleich 5 km aus dem Stand vorwerfen... Dehnen am Anfang und am Ende ist am wichtigsten ... Irgenwann braucht man auch keine Kraftübungen mehr ... Spiel sonst ein Blasinstrument hilft der Ausdauer enorm

0
Kommentar von men890
11.07.2017, 22:50

Warum kommentierst du es hier? :)

0

Was möchtest Du wissen?