Joggen - was tun bei Schmerzen in den Beinen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du willst du schnell zu viel. Es ist normal, dass man am Anfang nicht so viel Laufen kann, schließlich müssen sich deine Sehnen und Muskeln erst mal anpassen. Du brauchst ja nicht gleich zu Joggen. Wie wäre es mit 1 Minute Laufen und 3 Minuten gehen. 1:3, dann 1:2, dann vielleicht 1:1 oder halt 2:2 oder ähnlich. Halt mit viel Gehpause dazwischen. Das ist alles super, solange du dich halt bewegst. Nützt alles nichts, wenn du Schmerzen hast. Noch besser wäre natürlich Fahrrad im Fitnessstudio oder halt so Fahrrad.

Ok. Dann besser Fahrrad fahren. Aber ich probiere es trotzdem, wie du es gesagt hast. Vielleicht 1 Minute laufen und 3 Minuten gehen oder 1 Minute laufen und 1 Minute gehen. Vielleicht klappt es dann bei mir besser mit der Ausdauer.

1

zuerst mal der einfache Teil:

Und außerdem fehlt mir die Ausdauer, was Sport angeht. :-(

Ausdauer kommt mit der Zeit. Je länger du am Ball biist desto größer werden die Erfolge sein

Zu den Schmerzen: Es wäre natürlich wichtig zu wissen was genau schmerzt.

Schmerzen im Muskel: legt sich meiner Erfahrung nach von selbst irgendwann, wenn die Muskeln sich an die Anstrengung gewöhnt haben

Schmerzen in Gelenken, zum Beispiel Knie oder Fuß. können zum einen von zu hoher Belastung kommen. Da musst du aufpassen, das kann ernsthafte Folgeschäden mit sich bringen. Bei solchen Sachen würde ich dir raten den Hausarzt aufzusuchen und das abklären zu lassen , zum Beispiel einen Termin beim Sportmediziner und schauen was der dir rät. Bei solchen Sachen kannst du auch mit einer anderen Sportart anfangen, zum Beispiel der Crosstrainer im Fitnessstudio oder Radfahren. Beides ist schonender für die Gelenke und Trainiert trotzdem die Beinmuskulatur, so dass du nach etwas Gewichtabnahme es nochmal mit dem joggen probieren kannst. Aber wie schon gesagt einen Arzt zu fragen ist da sicher nicht verkehrt.

Eine weitere Ursache kann das Schuhwerk sein. Heutzutage kann man in vielen Sportgeschäften eine Laufbandanalyse machen lassen und sich Laufschuhe für seinen Laufstil empfehlen lassen. Schuhe mit Falscher bzw unpassender Dämpfung können auch verschiedene Schmerzen verursachen, das hab ich auch am eigenen Leib erleben dürfen, als Anfänger die falschen Schuhe ausgesucht und nach kürzester Zeit extreme Schmerzen in Knöchel und Unterschenkel gehabt

Üben, üben, üben :) Vor einem Jahr habe ich nicht mal ein paar hundert Meter durchgehalten, jetzt habe ich den ersten Halbmarathon vor mir.

Am besten packst du zwei mal die Woche deine Laufschuhe und läufst los. Wenn du nicht mehr kannst, leg eine Gehpause ein und jogge dann noch ein Stück weiter. Die Kondition kommt dann ganz von selbst und du wirst schon nach einigen Malen die Verbesserung sehen.

Du schaffst das, viel Erfolg!

Danke. ;-) Das motiviert mich jetzt. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?