Jodzahlbestimmung nach Hanus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei der Bestimmung der Jodzahl wird Jod bzw. Jodmonobromid an die Doppelbindungen eines ungesättigten Öls oder Fetts angelagert. Man gibt eine abgemessene überschüssige Menge einer gegen Natriumthiosulfatlösung eingestellten Jodlösung zu, läßt die Reaktion im Dunklen ablaufen und titriert danach den Überschuß mit Natriumthiosulfatlösung zurück. Dabei entfärbt sich am Endpunkt die Jodlösung, weil Jod zum farblosen Jodid reduziert und Thiosulfat zum ebenfalls farblosen Tetrathionat oxidiert wird. Den Endpunkt erkennt man besser durch die sog. Jod-Stärkereaktion bei der die blaue Farbe, die Stärke mit Jod bildet, durch einen minimalen Überschuß an Thiosulfat entfärbt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?