Jod unterschiede?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die vier gebräuchlichsten Rezepturen für anorganisches (nichtradioaktives) Jod – als Jodid (I-), kombiniert oder nicht kombiniert mit molekularem Jod (I2) – sind die folgenden: Kaliumjodid- bzw. KI-Tabletten in Dosierungen zwischen 0,23 und 130 mg; übersättigtes Kaliumjodid (SSKI) mit 19 – 50 mg Jodid pro Tropfen; die Lugol'sche Lösung mit 6,3 mg molekularem Jod / Jodid pro Tropfen; und Iodoral® mit 12,5 mg Jod / Jodid pro Tablette. Sowohl Lugol'sche Lösung als auch Iodoral-Tabletten enthalten ein Drittel molekulares Jod (fünf Prozent) und zwei Drittel Kaliumjodid (zehn Prozent). Die bisher durchgeführten Studien legen nahe, dass die beste Jodergänzung molekulares Jod (I2) enthalten soll, da es vom Brustgewebe bevorzugt aufgenommen wird.

<a href="http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/warum-jod-wichtig-fuer-unsere-gesundheit-ist/3" target="_blank">http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/warum-jod-wichtig-fuer-unsere-gesundheit-ist/3</a>

Was möchtest Du wissen?