Jobwechsel zwei Tage nicht krankenversichert. Muss ich für die2 Tage einen Beitrag zahlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du wirst vermutlich um die Zahlung nicht herumkommen, weil wir seit 2009 eine Krankenversicherungspflicht in Deutschland haben. Wobei die Regelungen so ausgelegt sind, dass sich die Versicherungen bei den Zwangsversicherten schamlos in solchen Situationen bedienen können.

Tipp für die Zukunft: beim nächsten Jobwechsel eine Woche dazwischen lassen, arbeitslos melden für diese Woche, dann wird's übers "Amt" bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der nachgehende Leistungsanspruch gilt nur für Lücken zwischen sozialversicherungspflichtigen Zeiten. da du aber über der BBG liegst, handelt es sich um eine versicherungsfreie und nicht um eine versicherungspflichtige Zeit. die Forderung ist also korrekt.

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/nachgehender-leistungsanspruch_idesk_PI17574_HI524669.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kunterbunt23 24.11.2016, 09:17

die Forderung ist also korrekt.

Ja, aber auch in der Höhe von 50,00 Euro für 2 Tage?

Hier hätte m.E. der Fragesteller eine Einkommenserklärung abgeben müssen, dass er in den 2 Tagen kein Einkommen hatte und dann würde er nur den Mindestbeitrag der freiwilligen Versicherung zahlen, also etwa 11,30 Euro (Mindestbeitrag ~170,00 : 30 Monatstage x 2 Tage = 11,30).

Wahrscheinlich hat der Fragesteller aber keine Einkommenserklärung abgegeben, wonach die KK den Höchstbeitrag festgesetzt hat. Wenn die Widerspruchsfrist des Beitragsbescheides noch nicht abgelaufen ist, kann er die Einkommensunterlagen nachreichen und dann wird die KK den Beitrag rückwirkend für die 2 Tage von 50,00 auf 11,30 abändern.

1

Mein Gehalt ist über dem Beitragsbemessungsgrenze

Ist es auch über der Jahresarbeitsentgeltgrenze und du bist freiwillig versichert?

Dann gilt der nachwirkende Versicherungsschutz aus § 19 SGB V nicht und die Tage sind nachzuzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?