Jobwechsel, beides Teilzeit. Beim alten Arbeitgegeber, fraglich ob Kündigungsbestätigung. Bei Verlust neuer Arbeitsstelle, Sanktion beim Arbeitsamt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

deine Hinweise sind zu spärlich, als man damit etwas anfangen könnte.

Ich kann nur vermuten, daß du nicht weißt, ob einer der AGs deine Kündigung bestätigt hat ?

Hast du denn überhaupt deine Kündigung SCHRIFTLICH eingereicht ?

Ansonsten würde ich mich darum bemühen ein Konsens mit dem alten AG zu schließen, in etwas so: du verzichtest auf deinen letzten Monatsgehalt, wenn er dich gehen läßt... Du mußt das aber schnellstens regeln, und verlange bei der Gelegenheit, daß dein alter AG dir schriftlich bestätigt, daß du bei ihm nicht mehr beschäftigt bis ab dann und dann...

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um es deutlicher zu Formulieren wegen zu wenig Satzzeichen.

Ich habe meinem alten Arbeitgeber per Email gekündigt und im nachhinein unterschrieben aber "noch" keine Kündigungsbestätigung bekommen und mir auch nicht gegenzeichnen lassen. Ich bin nahtlos in das neue Arbeitsverhältnis gewechselt und bin erst einmal 4 Wochen befristet in Einarbeitung. Dem Job Center soll ich den neuen Arbeitsvertrag vorlegen. Wenn ich jetzt den neuen Job verlieren sollte, kann mir das Arbeitsamt einen Strick daraus drehen und mich Sanktionieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grisu2101
20.02.2016, 11:40

Eingentlich nicht... so kenne ich es.

0

Ds solltest Du wirklich mal genauer beschreiben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sascha607
20.02.2016, 11:50

Was genau ist denn unklar?

0

Was möchtest Du wissen?