Jobwechsel - Krankenkasse?

4 Antworten

Da meldet der normale Arbeitnehmer sich umgehend bei der Bundesanstalt für Juni an . Mit der Bemerkung das , belegt durch Vertrag , ab 01.07. 18 wieder gearbeitet wird . Dann fehlt nichts in der Zeitfolge bei GKV und RV . Vermittlung findet auch nicht statt . Ein ganz normaler Vorgang , wenn man diese Zeit nicht anders plante .

Du musst es nicht.

Bis zu 1 Monat besteht zwischen zwei Versicherungszeiten in der Krankenversicherung ein nachgehender Leistungsanspruch nach § 19 SGB V. In dieser Zeit musst du keine Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung zahlen, bist aber voll versichert.

Ein Monat Lücke in der Rentenversicherung nimmst du dann allerdings in Kauf. Allein aus dem Grund würde ich immer raten, ALG zu beantragen, falls der Anspruch besteht.

Wie ist es eigentlich, wenn jemand davor bei der Arbeitsagentur ALG bezogen hat. Ist man da auch 1 Monat weiterhin voll versichert?

0
@Matchetti89

Ja. Nach § 5 SGB V (1) 2. trifft die Pflichtversicherung auch für Leistungsempfänger nach SGB III zu. Bei ALG I - Bezug trifft das also zu, nicht aber bei ALG II.

Der nachgehende Anspruch nach § 19 SGB V für mx. 1 Monat trifft also auch bei Wechsel von ALG I zu einer Beschäftigung zu.

0

Vielen Dank für die Rückmeldung.

0

Darf eine gesetzliche Krankenkasse einer privaten Versicherung Auskunft über mich geben?

Hallo,

wie die Überschrifft schon sagt: Darf eine gesetzliche Krankenkasse einer privaten Versicherung Auskunft über mich geben?

Mit freundlichen Grüßen Frank

...zur Frage

Muss ich mich zwischen Abi und Studium arbeitslos melden?

Ich habe diesen Monat mein Abi gemacht und fange im Oktober mein Studium an. Muss ich mich dann arbeitslos melden wegen der Rente? Mir geht es nicht um das Arbeitslosengeld (das würde ich eh nicht bekommen).

...zur Frage

Energieversorgung beim Umzug?

Hallo zusammen,

meine Lebensgefährtin und ich haben uns ein gemeinsames Haus gekauft.

Ab dem 01.06. werden wir in das neue Haus einziehen. Bis zum 01.07. läuft jedoch auch noch unsere Mietwohnung weiter.

Unsere Energieversorgung (Gas, Wasser, Strom) beziehen wir vom örtlichen Grundversorger (Stadtwerke).

Im neuen Haus möchten wir den Energieversorger auch wechseln. Wie gehen wir am besten vor? Zunächst alle Verträge wie gewohnt weiter laufen lassen und dann zum 01.07. den Energieversorger im neuen Haus beauftragen?

Muss der Umzug den Stadtwerken bekanntgegeben werden? Woher weiß die Stadtwerke, dass sie uns quasi dann an zwei verschiedenen Objekten beliefert?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten! :-)

...zur Frage

Wann sollte man einen Vertrag kündigen?

Hallo. Ich arbeite zur Zeit beim Supermakrt (Nebenjob), nun will ich damit aufhören. Soll ich unbedingt noch in diesem Monat unterzeichnen, dass ich den kündige oder kann mas das noch z.B. am 01.06 machen?

...zur Frage

steht unbezahlter Urlaub (c.a. 3 Wochen) im Arbeitszeugnis? gehe zum 01.07. und würde gerne ab 01.06. Urlaub und unbezahlten Urlaub nehmen?

...zur Frage

Zahlt die Krankenkasse Entspannungsmassagen?

Hallo!

In meiner nähe habe ich eine Entspannungsmassage gefunden, bei der ich ein Termin gemacht habe. 30 Minuten - 17,50€. Muss ich das privat zahlen oder zahlt das die Krankenkasse?

Die Stelle habe ich gefunden, wurde nicht vom Arzt geschrieben!

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?