Jobsuche gestaltet sich schwer? Was nun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt es nicht in Frage, umzuziehen? Vielleicht wären die Chancen woanders größer. Oder sprich die Vollzeitstellen einfahc mal an, ob da auch Teilzeit möglich wär :)

Abgeshene davon verstehe ich nicht, wieso alle hier so abgehen. Sie hat sicher ihre Gründe. Vielleicht hat sie ein kleines Baby und kann nicht mehr arbeiten, oder ist krank? Laufe erst einmal 100 Meilen in eines anderen Schuh und dann kannst du über ihn urteilen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mitzimauz
02.05.2016, 11:20

Ein Umzug kommt leider nicht in Frage. Wir haben gerade ein Haus gebaut und wollen hier für immer bleiben. Danke für den Tipp mit dem Ansprechen bzw. Vorschlag auf Teilzeit. Habe ich versucht. Aber wenn nur Fulltime gesucht wird, dann wollen die nur jemanden der sich 100% einsetzt. Das heisst 42 Stunden pro Woche + Überstunden. Das schaffe ich körperlich und mental bzw. psychisch nicht mehr. 2 Tage pro Woche wären ideal. So bin ich nicht überfordert und schaffe auch meine anderen Aufgaben.

1

Vollzeit arbeiten und aufhören herum zu jammern, dass man das nicht kann. Das ist eine Frage der Einstellung und die scheint nicht zu stimmen.

Sorry, wenn man das liest, kommt einem der Kaffee hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mitzimauz
02.05.2016, 10:04

Dann trink weniger Kaffee und geh arbeiten, wenn Du schon solche blöden Sprüche klopfst.

0

Sorry, wenn ich das frage, aber beim Tippen ist Dir nicht der Hinweis aufgefallen "durch Absätze wird ihr Beitrag leserlicher"?


Ohne irgendeine Form von Layout ist Dein Text echt nen harter Brocken.


Vorschlag also: weitersuchen im Job und demnächst Fragen nicht mit solchen Monstertexten versehen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mitzimauz
02.05.2016, 10:06

ok...werde es abändern. Wusste ich nicht...wollte es etwas anderes gestallten.

0

Was möchtest Du wissen?