Jobs mit über 3500€ Netto - Gehalt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

3.500 € Netto bedeuten knappe 6.500 € brutto. Solche Gehälter sind als Angestellter nur mit Studium zu bekommen und dann auch nur nach einigen Jahren Erfahrung oder mit entsprechender Leitungsverantwortung. In meinem Bereich ( Finanzen und Controlling ) sind solche Gehälter nur als Senior-Controller mit mehr als 10 Jahren Berufserfahrung machbar oder als Abteilungsleiter. Aber wie gesagt, machbar sind sie.

Den Sozialbereich kannst Du völlig außen vor lassen, da ist selbst in Leitungspositionen solche Gehälter nicht drin. Sprachlich auch nur als "Beigabe", sprich wenn Du deine Sprachfähigkeiten als besondere Qualifikation im beruf nutzen kannst. Solche Gehälter werden tendenziell eher in Grosskonzernen gezahlt als in Kleinbetrieben oder im Mittelstand. Im Konzernbereich wirst Du spezielle Sprachfähigkeiten sogar benötigen, wenn Du diese Gehälter bekommen willst, denn ab gewissen Positionen sind dort gute Sprachkenntnisse Pflicht. Mir werden sehr oft Stellenanbegote unter die Nase Gehalten, in denen "sehr gute" oder gar "verhandlungssichere" Englischkenntnisse gefordert werden oder ab und an auch zwei Fremdsprachen.

In der IT sind solche Löhne auch ohne Studium zu bekommen, da sei mal versichert. Ich weiß es nämlich aus eigener Erfahrung.

0
@Marbuel

Du brauchst zunächst jedoch einige Jahre Berufserfahrung und musst bei einem Wechsel gute Referenzen vorweisen können. Außerdem sind solche Gehälter auch hauptsächlich im Bereich SAP gängig. Und in diesem Bereich ist meist ein Studium nötig. Dann spielt natürlich noch der Arbeitgeber eine Rolle. Ein kleines Softwareunternehmen zahlt selbst dem IT-Leiter keine 70k+/Jahr

0

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort, und überhaupt: Ich hab sowieso vor zu studieren und Englisch und Spanisch habe ich als Abi-Fächer :D

0

Das wird mit einem Ausbildungsberuf sehr schwierig oder erst spät in deiner Karriere.

Wenn du was kaufmännisches willst, studier BWL, spezialisiere dich auf Rechnungswesen, Steuern oder Controlling und sei gut. Dann ist das Gehalt nach ca. 5-6 Jahren im Job evtl. drin.

Hab eigentlich sowieso vor zu studieren und nichts mit Ausbildung

0

industriekaufmann/frau vielleicht? Dein Gehalt richtet sich auch danach, in welchem Bundesland du lebst. Oder Eurokauffrau/mann, da verdient man auch nicht schlecht.

Also bin in BaWü, wäre aber nichtsdestotrotz bereit umzuziehen

0
@AllesSoKUHL

Und was würde das bringen? :) Der Lohn relativiert sich doch. In München magst du mehr verdienen, zahlst aber dafür 1000 Euro Miete für ein Zwei-Zimmer-Wohnklo. :)

0

Fachhochschulreife ohne Mathematik erlangen?

Hi Leute, ich bin in der 9. Klasse einer Wirtschaftsschule in Bayern. Ich weiß noch nicht so, was ich mal werden will, aber langsam wird es Zeit. Ich habe seit der 4. Klasse Probleme mit Mathematik. Damals hatte ich eine 4 im Zeugnis. Nach der 6. bin ich von der Hauptschule auf die Wirtschaftsschule gewechselt. Im Halbjahreszeugnis ne 3, am Ende vom Jahr gerade noch so eine 2 geschafft, aber das nur, weil das Thema grad gepasst hat. Letztes Jahr habe ich Mathe als Hauptfach abgewählt, was bedeutet, ich werde dort keine Abschlussprüfung schreiben und letztes Jahr hatte ich das Fach auch nicht. Jetzt habe ich es wieder als Wahlpflichtfach dazugewählt, dass ich evtl. befähigt bin, nach der mittleren Reife mit der Schule weiter zu machen. Ich weiß jetzt nicht, ob ich die Fachhochschulreife machen soll, ich strebe auf jeden Fall eine spätere Beamtenlaufbahn an und weiß jetzt eben nicht, ob ich in den mittleren oder gehobenen dienst gehen soll. Kann man also die Fachhochschulreife auch irgendwie ohne Mathematik erlangen? z.B. wenn man in einen kaufmännischen Bereich gehen könnte, denn Mathe will ich mir echt nicht antun, das klappt auch nicht mit ewig-langem lernen. Sonst habe ich quasi spitzenmäßige Noten, aber Mathe passt nicht.

Könntet ihr mir vielleicht helfen? Wenn es wenigstens möglich wäre, Mathe dann nicht als Prüfungsfach für die Fachhochschulreife zu haben?

Ich hoffe, jemand hat sich die Mühe gemacht, den langen Text zu lesen. Vielen Dank für eure Antworten! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?