Jobs mit 2500netto bzw 3000brutto einstieg?

12 Antworten

Jobs in dieser Größenordnung bekommt man aber i.d.R. nicht wegen des Abiturs, sondern weil man eine entsprechende Ausbildung und Fachkompetenz hat.

Ansonsten ist es auch eine Frage des Stundenlohns. Bei 40 Std./Woche hast Du etwa 174 Stunden im Monat. Für brutto 3000 € bräuchtest Du da einen Stundenlohn von 17,24 €. Den wirst Du aber wohl kaum bekommen.

Gehe also mal bei einer angelernten Tätigkeit von max. 12 € aus. Solche Jobs gibt's im Baugewerbe an jeder Ecke. 12 €/Std. heißt dann aber auch, dass Du im Monat rund 250 Stunden knüppeln musst (57,5 Std./Woche), damit Du brutto 3000 € bekommst. Ob davon netto 2500 € übrig bleiben, das hängt z.B. von Deiner Steuerklasse ab.

ich gehe hierbei von einem ausbildungsberuf aus, nicht von einer ungelernten Tätigkeit

0
@ilio147

Ich gehe davon aus, dass ich die Frage richtig beantwortet habe. Du hast nur das Abi erwähnt...

0

Als Bankkaufmann verdienst Du in etwa 2.500€ bis 3.000€ brutto nach der Ausbildung. Damit kann man schoon gut leben. Zudem gibt es jede Menge Aufstiegsmöglichkeiten um noch viel mehr zu verdienen. Das geht aber uch nur durch Leistungsbereitschaft. Nur wer mühevoll investiert kann auch später die Früchte ernten. 

des gehalt nach ein paar jahren sollte kein problem sein. grad was so die it-branche angeht. aber einstiegsgehalt... da wüsst ich spontan nur pilot ... die haben so 60.000 /jahr als einstieg (lufthansa) :|


Die haben dann aber erst mal mindestens 100.000 € Schulden weil sie ihre Ausbildung bezahlen müssen.

Und dann werden sie an einen Billig-Flieger "out gesourced"

0

Was möchtest Du wissen?