Jobs als Pianistin?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Anfangen mit privaten Engagements. Danach wirds schon schwierig. Ohne Referenzen und einer musikalischen Ausbildung wird es auf dem Markt für professionelle Engagements sehr eng

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeaDadada
03.09.2016, 16:44

Nur wo bekommt man private Engagements her? Mir würden da nur Anzeigen im Internet einfallen

0
Kommentar von woizin
03.09.2016, 16:46

In erster Linie das private Netzwerk. Hat keiner deiner Freunde ein Ladengeschäft oder eine Bar? Oder hat jemand einen festlichen Anlass? Onlineartikeln helfen natürlich auch.

0

Willst Du als Musiker(in) Geld verdienen, dann solltest Du: Dein Instrument möglichst gut beherrschen, nach Noten (vom Blatt) spielen können, gute Kenntnisse von Harmonielehre haben, frei (ohne Noten) spielen können, mit anderen zusammen spielen, improvisieren können, in allen Musik-Genres  wenigstens halbwegs zu Hause sein, und viel Glück oder/und gute Beziehungen haben. Sonst vergiss es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Arbeitsagentur hat einen Künstlerdienst. Dann kann man bei größeren Hotels fragen, Musikkneipen, Jazzschuppen (falls Du das beherrschst)

Leider gibt es mit Yamaha Enspire nun auch wieder ein gutes Selbstspielklavier mit 500 Stücken. (Hotels)

Die Frau Knauer als Konzertpianistin war jetzt auf der Seacloud, dort gibt es einen Steinway Flügel sowie auf dem Deck noch ein Digitalklavier.

Also auch bei Kreuzfahrten, etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeaDadada
04.09.2016, 09:18

Ah das klingt cool, da habe ich noch nie von gehört. Danke :)

0

das leben als musiker ist für die meisten die sich darin versuchen eine gratwanderung zwischen hartz4 und der hand im mund. und das auch für welche mit einem abgeschlossenen musikstudium..

wirklich geld verdienen damit, um so seinen lebensunterhalt zu bestreiten...das lässt sich nur für die wenigsten so umsetzen. gigs hier und da mal an wochenenden in lounges oder cocktailbars...das wäre möglich. allerdings eher nicht mit klassischer musik..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach Gehör spielen und improvisieren können ausgebildete Pianisten auch. Zudem noch perfekt Noten lesen und sehr gut vom Blatt spielen. Ihr Repertoire ist in der Regel sehr vielfältig. 

Warum sollten sie DICH buchen???

Die Frage musst du dir stellen!

Viele greifen dann, schon aus kostengründen, auf einen Musikstudenten zurück. Denke mal, dass du damit kein Geld verdienen wirst :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Berufspianisten haben in der Regel an einer Musikhochschule studiert, und davor schon ziemlich gut Klavier gespielt. Danach gibt es Anstellungen in Orchestern, beim Rundfunk. Freiberuflich kann man in kleinen Clubs oder Musikkneipen anfangen.

Professionelle Auskunft erteilt Dir sicher:

Joja Wendt oder Dan Popek. Google mal danach. Die sind super nett und du kannst alle Fragen per Mail stellen. Joja Wendt hat sogar eine kleine Online-Klavierschule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeaDadada
03.09.2016, 16:53

Ich dachte fürs erste eher an kleinere Maßstäbe. Ich bin Student und hatte die Idee, mir damit quasi ein wenig hinzuzuverdienen

0

Was möchtest Du wissen?