Jobchancen als Pilot Neueinsteiger?

3 Antworten

Wie? Du hast einen Ausbildungsplatz? Bei einer freien Flugschule oder bei einer Flugschule, die für die LH oder AB ausbildet? Wenn Du das Auswahlverfahren bei einer Airline geschafft hast, dann brauchst Du Dir wegen eines Jobs keine Sorgen mehr machen, denn wenn Du die Ausbildung schaffst (was wohl anzunehmen ist), dann wirst Du auch angestellt. Machst Du die Ausbildung an einer freien Flugschule, dann wirst Du erhebliche Schwierigkeiten haben einen Job zu finden, von dem Du leben kannst.

Nein ich mache das über eine freie Flugschule. Es geht halt nur darum wie es aussieht wenn ich den ATPL Schein habe wie meine Chancen auf einen Job sind es müssen ja nicht immer die ganzen europäischen Airlines sein. Es kann ja auch was asiatisches oder afrikanisches sein. MFG

0
@Gerrit16021995

Oh, das ist meist ein langer Weg, bis man ins Cockpit eines Airliners kommt. Meist muss man sich nach der Ausbildung an einer freien Flugschule mit allerlei Gelegenheitsjobs in der General Aviation über Wasser halten. Wohl dem, der überhaupt regelmäßig fliegen kann, um wenigstens die fliegerischen Lizenzen und Berechtigungen zu erhalten. Da wünsch ich Dir viel Glück und Geduld.

0

du bist sicher, das du mit dem realschulabschluss einen ausbildungsplatz bekommen hast? soweit ich weiss, verlangen die airlines doch immer abitur

Nein, so ist es noch. Ihr seid leider immer nur auf LH konditioniert. Die Bundeswehr nimmt auch Realschüler, Airberlin Bewerber mit FHR, TUIfly auch mit FHR, SWISS International mit Matura, aber SWISS European auch mit Schweizer Volksschule und Berufsausbildung, Ryanair macht überhaupt keine Angaben.

Und selbst im LH-Konzern kann man mit FHR fliegen und sogar bei der Passage ist der Job ohne Abitur möglich, wenn man sich die Anforderungen richtig durchliest. Woher also die Mär mit dem Abitur kommt und sich immer noch hält, ist mir ein Rätsel, zumal der Gesetzgeber, also die EU, in der Richtung keinerlei Vorgaben macht. Das wäre auch sinnlos, da die Ausbildung - im Gegensatz zu den Schulabschlüssen - europaweit standardisiert ist.

1
@rudim1950

ich habe auch nicht gesagt, dass das eine gesetzliche vorgabe ist. auch wenn es so nicht unbedingt auf den inet-seiten der fluggesellschaften steht, letztendlich werden fast nur abiturienten zur piloten-ausbildung angenommen. wie die sache bei der bundeswehr aussieht, ist mir nicht bekannt, meine schwiegertochter fliegt bei airberlin

0
@Hexe121967

Hi, nun ja, wenn Deine Schwiegertochter bei AB fliegt, ist es doch noch einfacher zu erkennen, dass die Aussage

soweit ich weiss, verlangen die airlines doch immer abitur

so nicht stimmen kann, denn darüber habt ihr doch bestimmt mindestens einmal gesprochen ;-) AB sagt zu den Zulassungsvoraussetzungen u. a.: "Allgemeine Hochschulreife oder Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife."

OK, das gilt natürlich für den allgemeinen Sprachgebrauch, nach dem "Abitur" die allgemeine und uneingeschränkte Hochschulreife ist. Davon gehe ich mal aus.

Das AB-Statement zeigt also - wie auch bei den von mir angegebenen wenigen anderen Airlines -, dass es keine pauschale Aussage gibt. Bewerber müssen sich einfach bei der Airline ihres Vertrauens schlau machen; das erwarte ich wenigstens - und halte GF dafür für das falsche Forum.

0
@rudim1950

nochmal: offiziell haben die wenigsten airlines den schulabschluss eingeschränkt. tatsache ist aber die praxis: da nimmt man halt lieber diejenigen mit der höheren schulbildung - zumal die bewerber mit realschulabschluss in der regel auch noch ziemlich jung sind.

0

Hallo,

grundsätzlich mal gilt es, ein paar Dinge auseinanderzuhalten:

1) Im Gegensatz zu der hier oft - und sich unausrottbar haltenden Meinung - musst Du kein Abitur haben. Der Gesetzgeber schreibt keine bestimmte Schulbildung vor, allerdings können die Airlines eigene Vorgaben machen.

2) Der Pilotenmarkt ist überlaufen. Rechne mit rund 100 Bewerbern pro Cockpitzsitz gegen die Du antreten musst.

3) Was ich nicht verstehe:

möchte Pilot werden. Einen Ausbildungsplatz habe ich schon.

Du hast tatsächlich einen "Ausbildungsplatz"? Pilot ist keine Ausbildungsberuf gem. dern IHK-Richtlinien oder der Handwerksordnung. Hast Du Dich schon bei einer Flugschule fest angemeldet? Das wäre, ohne sich über die Chancen zu informieren, nicht zielführend, da die Ausbildung ja nicht umsonst ist, sondern etwas kostet.

Die Ausbildung dauert rund 2 Jahre, also sind alle Aussagen bezüglich Job doch nur Kaffeesatzleserei, denn Voraussetzungen oder Anforderungen der Airlines können sich ja ändern.

Nein ich mache das über eine Private Flugschule! Es müssen ja auch nicht immer die ganzen europäischen Airlines sein. Ich dachte erst einmal an etwas im asiatischen Raum, wie Z.b Emirates, Ethiad, Singapore Airlines oder Korean Airlines oder so etwas?

0
@Gerrit16021995

Nun ja, das hättest Du auch gleich schreiben können, denn in der Luftfahrt sollte man sich immer kurz und klar ausdrücken, um unnötige Rückfragen zu vermeiden. Andererseits: Was ändert das? Wie lange bist Du denn schon dabei? Du wirst Dich doch sicher VOR Beginn der Flugschulausbildung bei zwei oder drei Airlines informiert haben oder nicht?

Was können GF-User Dir besser erklären als die Airlines selbst oder wenigstens die Mitlgieder in einem Pilotenforum? Es ist bei anderen Airlines vielleicht ein wenig anders, aber nicht unbedingt einfacher als hier in Europa.

Emirates bildet übrigens nach EASA-FCL aus, also nach europäischen Richtlinien. Und beim Rest hilft nur Eigenrecherche, gerade auch was die Schulbildung oder Einstellungsvoraussetzungen angeht.

0

WIE HOCH IST DIE WAHRSCHEINLICHKEIT BEI DER LUFTHANSA ALS PILOT EINGESTELLT ZU WERDEN WENN MAN SICH BEWIRBT

Ich denke über eine Karriere bei der Lufthansa nach und bin bereit einiges auf mich zu nehmen , wie stehen die Chancen?

...zur Frage

Ich möchte Pilot werden, mit Fachabi

Hallo,

Ich bin 14 Jahre, ein Junge, gehe ahf die Realschule (8) und meine Noten sind ganz ok. Ich möchte unbedingt Pilot werden. Ich bin Türke dadurch kann ich auch türkisch. Am Anfang wollte ich bei Lufthansa arbeiten, aber Lufthansa will Abitur. Deshalb wollte ich euch Fragen, ob zB Turkish Airlines Leute annimmt die nur Fachabi machen? Kann auch eine Andere Airlines sein, zB Condor, Emirates. Aber als erstes kommt bei mir Turkisch Airlines Danke für jede Antwort.

...zur Frage

Pilot trotz schlechten schlechteren Abi´s?

Ich hab mal eine ein bisschen doofe Frage :/ Wie seht ihr die Chancen trotz nicht so guten Abi´s einen Job als Pilot zu ergattern? Oder zumindest einen Ausbildungsplatz zu bekommen? Es müsste ja nicht gleich bei der LH sein..

...zur Frage

Pilot-Ausbildung-Kosten

Wie teuer ist eine Ausbildung als Pilot? Oder wird es einem bezahlt?

...zur Frage

Bei welcher Airline kann man sich mit Realschulabschluss bewerben?

Hallo, ich gehe an eine Realschule in Bayern und interessiere mich für den Job als Pilot. Ich habe mich schon mal nach einigen Flugschulen informiert bei denen man am Ende ein ATPL (frozen) bekommt. Nun frage ich mich nur bei welcher Airline man sich mit Realschulabschluss bewerben kann, ich weiß das ich mit dem Abschluss an die Flugschule kann und auch das man ein Type Rating machen kann aber ich habe nicht über Airlines gefunden die einen mit Realschulabschluss einstellet. Oder soll ich ehr das Abi nachholen?

...zur Frage

Pilot bei Lufthansa, was wenn nicht bestanden?

Hey Leute und zwar hätte ich ne Frage. Mein Traumberuf ist Pilot. Ich würde mich bei Lufthansa bewerben, aber ich hab ein paar Fragen bezüglich falls ich nicht bestehe:

  • Bei welche Airlines kann ich es noch versuchen?

  • Kann ich dann Privatjetpilot werden?

  • Kann ich es in irgendeiner Art bei Lufthansa nochmal versuchen?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?