Jobcenter zuviel überwiesen Rückzahlung?

5 Antworten

Also ich würde direkt da anrufen und klären ob das so richtig ist. Ich hatte so ein Problem auch schon mal die haben zu viel überwiesen und ich durfte alles zurückzahlen, natürlich hatte  ich das geld nicht mehr und musste jeden Euro umdrehen.

Die werden eine Überzahlung auf jeden Fall zurückfordern. Also lass das Geld mal schön auf dem Konto liegen.

Das ist strafbar. Klär das! Und sie holen es sich wieder, darauf kannst du dich verlassen ...

Ich habe mal gehört, dass wenn man sagt, man wäre spielsüchtig oder so, könnten die garnix machen....

0
@ElkeHH

Da bist du nicht die Erste, die das versucht. Ich denke, da haben sie schon Erfahrung mit und wissen was dann zu tun ist. Ich vermute sie werden dir Ratenzahlung etc. anbieten oder pfänden lassen. Auf jeden Fall kürzen sie die nächsten Leistungen nach dem Krankengeld (Verrechung).

2
@ElkeHH

Klar, dann wird die Forderung tituliert und bleibt bestehen. Und sobald Du was hast, kann da gepfändet werden. Incl aller negativer Folgen.

0
@sozialtusi

Ich glaube Behörden haben sogar ein vereinfachtes Pfändungssystem. Die können noch leichter pfänden als es z. B. eine Firma veranlassen kann. Zudem haben sie alle Mittel um an deine Daten zu kommen. Sie kennen immer deine Adresse und dein Einkommen.

0

Krankengeld wird von Krankenkasse ans Jobcenter gezahlt und nicht an mich...

Guten morgen, ich habe, da bei einer Elternzeit von 24 Monaten nur 22 Monate ElternGeld bezahlt wird, Geld vom Jobcenter erhalten bis mein erster Lohn kommt. Das Jobcenter hat, obwohl im März mein erster Lohn bezahlt wurde bis April Hartz 4 bewilligt. Dazu muss man sagen das ich den Antrag natürlich richtig ausgefüllt habe und das Datum für den Wiedereinstieg in meinen Festvertrag schriftlich abgegeben habe. Nun bin ich erkrankt und erhalte seit mitte März rückwirkend Krankengeld, das mir auch schriftlich bewilligt wurde. Habe aber kein Geld erhalten. Nach Anfrage per email habe ich von meiner Sachbearbeiterin nur erfahren das mein Geld an das Jobcenter überwiesen wurde wegen eines eventuellen Erstattungsanspruch das das Jobcenter gegen mich hat. Nun meine Frage,darf meine KrankenKasse mein Krankengeld ohne korrekte schriftliche Ankündigung und Erläuterung an das Jobcenter überwiesen? Muss das Jobcenter einen ggf vorliegenen Erstattungsanspruch nicht separat an mich stellen. Klar ist natürlich das ich einen ggf vorliegende Überbezahlung vom Jobcenter zurück erstatten muss, habe von denen auch schpn ne Aufforderung erhalten Gehaltsabrechnungen zu senden das ixh bereits gemacht habe, aber wie es jetzt läuft finden ich es sehr fragwürdig.

Vielen Dank im Voraus für "konstruktive" und "hilfreiche" Antworten!!!!!!

...zur Frage

Beim Jobcenter, gerne Vorschuss holen. Ideen?

Hey.. mein Freund bezieht hartz4. Er musste diesen Monat sehr viele private Rechnungen bezahlen, so das wir jetzt sogar wie kein Geld mehr haben...
Deswegen will er sich beim Jobcenter einen Vorschuss holen, um uns noch zu ernähren aber er weiss nicht was er beim Jobcenter sagen soll, damit er halt den Vorschuss bekommt .. Habt ihr vil gute Tipps und Ideen??? Wäre euch sehr dankbar!?

...zur Frage

Jobcenter Rückzahlung was tun? Muss ich das zurück zahlen?

Hallo an alle...ich brauche euren Rat...ich muss jetzt beim jobcenter 1700 Euro zurück zahlen,weil sie mir jeden Monat immer zu viel gezahlt haben...Was kann ich tun? Muss ich das zurück zahlen? Danke schon Malheur eure hilfreichen antworten. Lg

...zur Frage

Eingliederungsvereinbarung beim Jobcenter unterschreiben oder nicht?

Muss ich denn eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben beim Jobcenter? Was kann passieren wenn ich das nicht will?

...zur Frage

Vorschuß mit Netto o. Bruttolohn verrechnen?

Als Dieselvorschuß wurden 1000€ gezahlt, die Rückzahlung mit dem Nettolohn verrechnet, statt mit dem Bruttolohn. Was ist nun richtig?

1000€ Diesel-Vorschuß - 241,51€ Netto-Urlaubsentgelt (Brutto: 437,35)

Nun sollen 758,49€ zurückgezahlt werden.

...zur Frage

Wer zahlt bei Hartz4-Aufstockung die Differenz zwischen Krankengeld und Gehalt?

Hallo, kann mir bitte jemand weiterhelfen? Ich bin seit sieben Monaten krank geschrieben, und werde es noch ca. ein halbes Jahr sein. Krankengeld wird problemlos gezahlt. Da ich mein Gehalt mit Hartz4 aufstocken muss, fehlen mir seit Februar monatlich etwa 300,00€. Das Jobcenter behauptet, für die Differenzzahlung nicht zuständig zu sein, der Gesetzgeber hätte das so bestimmt. Das kann doch nicht sein! Weiss irgend jemand, an wen ich mich wenden kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?