Jobcenter, Wohnung, Miete, Leistung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe aber eine Whng gefunden, die 600-700€ kostet. Da ich ja auch Leistung vom Amt kriege, würden die mir mein Geld kürzen , wenn ich zB in die Whng einziehen würde ?

Du musst die Erlaubnis vom Jobcenter holen, wenn Du umziehst, ansonsten werden nur die bisherigen Kosten bzw. nur die angemessen Miete bezahlt.

Oder würden die mir weiterhin Leistung zahle wie bis jetzt auch aber nur die 500€ der Whng zahlen & den Rest müsste dann ich drauflegen von dem Geld halt was ich als Leistung von denen kriege? .. kurz gefasst, wenn ich eine Whng hätte, die zB 70qm2 gross ist & ca 650€ kostet, würde ich trz weiterhin Geld vom Amt kriegen ohne das die mir was kürzen?



Beu 20-50 € wäre das sicher nicht so ein Problem aber bei 150€ wird das Jobcenter garantiert stutzig und sich fragen woher die Differenz kommt!

Ich würde weiter suchen bis man eine Wohnung mit angemessener Miete gefunden hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ezmeka
05.11.2016, 16:07

Die jetzige Wohnung kostet mit 44qm2 530€ und die, in die ich einziehen könnte 650€ mit 65qm2, was für mich wiegesagt viel besser wäre, da die jetzige Whng viel zu klein ist. Mir stehen ja 65qm2 zu mit meiner Tochter zusammen. & ob ich dann von dem Geld was ich vom Amt kriege, was mir ja auch zusteht in meiner 3 jährige Mutterschutzzeit, mehr Miete zahle oder highlife mache ist denke ich mal jedem selbst überlassen. Dann muss ich halt mit 100€ weniger versuchen auszukommen. Ist ja nicht deren Salat.

0

In diese Wohnung darfst Du gar nicht erst enziehen.

Du musst bedenken, dass ja auch die Nebenkosten zu hoch sind.

Klar kann man was Überhängendes draufzahlen, aber längst nicht so viel wie bei Dir. Konnte ich auch machen, aber ich wohnte schon in der Wohnung und es waren ca. 50 Euro.

Such lieber weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ezmeka
05.11.2016, 16:04

Die kostet 650€ warm & die Nebenkosten zahle ich ja jetzt auch ca 60€ von daher . Ich kriege meine jetzige Miete in Höhe von 530€ bezahlt für eine 44qm2 Wohnung und könnte in eine 65qm2 Wohnung einziehen und 650€ zahlen. Ich denke mal die 100€ jucken die eh nicht, da ich ja sowieso Geld vom Amt kriege und denen das eig egal sein müsste was ich damit anstelle. Ob ich auf die Miete weitere 100€ drauftue oder ob ich damit highlife mache ist denke ich mal jedem selbst überlassen. Dann hab ichs mir halt selbst zuzuschreiben & muss die 100€ von dem Geld was ich bekomme drauftun dafür mt 100€ weniger versuchen auszukommen.

0

Die wird nichts gekürzt, aber die Zwischensumme die drüber liegt, musst du selbst aufbringen, was ja mit Kindergeld etc machbar sein dürfte. Umzugskosten und Kaution werden auch nicht übernommen, aber wie gesagt, eine Kürzung, also "Sanktion zur Strafe" wird nicht eintreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ezmeka
04.11.2016, 22:05

Die kaution meiner jetzigen Wohnung wurde aber übernommen:/ ich rufe eh am Montag beim Jc nochmal an, aber danke trz für die Antwort & klar ist das machbar, wenn man sich eine Wohnung zu dem Preis sucht, sollte man dann ja auch schauen wie man es bezahlt :) das ist mir schon bewusst

1
Kommentar von wildpark3
04.11.2016, 22:42

was ja mit Kindergeld etc machbar sein dürfte.

Ist eh im Satz mit drin..bleibt also gleich..

1
Kommentar von ezmeka
05.11.2016, 16:11

Die Kaution meiner jetzigen kriegt das Amt ja zurück, da das ja alles über die läuft. Die LEG wird dann dem Amt die Kaution zurückgeben. Aber meinst du damit, zB wenn die neue Kaution bei 2000€ liegt und die alte Kaution 1300€ war, dass ich die 700€ dann wieder selbst zahlen müsste?

0

Ich hör immer das der Hartz 4 Satz ja viel zu gering ist um da menschenwürdig von zu leben - und du willst davon noch 200€ (plus höhere Verbrauchs-Nebenkosten!?) abzwacken???

Na, dann scheint es der Hartz 4 Szene doch echt gut zu gehen...

Mein tip: such dir ne größere, aber günstigere Wohnung

... und nen Kita Platz für die kleine, dann hast du Zeit dir nen Job zu suchen um deine Miete selber zu bezahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ezmeka
05.11.2016, 16:01

1. habe ich meine Kleine mit 2 Jahren angemeldet in Kitas aba keinr Zusage bekommen. Was soll ich machen? Die Kleine zuhause lassen & arbeiten gehen oder was ? & ausserdem bekomme ich ja so oder so Leistung vom Amt und was ich dann damit anstelle ist doch egal. Das geht die eh nichts an. Und wenn ich umziehe wird es eh als aller erstes das Amt erfahren, das ist mir klar & wenn ich wiegesagt meine Leistung weiterhin kriege bis ich arbeiten kann sprich die Kleine in die Kita kommt, hat mir die Mitarbeitern vom Jc auch gesagt da mir ja 3 Jahre Mutterschutz zusteht vondaher, dann ist ja auch egal was ich mit meinem Geld anstelle, ob ich die Miete davon zahle sprich für die Miete mehr drauftue oder ob ich damit shoppen gehe und highlife mache. Das geht niemanden was an. Also erst nachdenken dann reden :)

0
Kommentar von ezmeka
06.11.2016, 22:33

Ich glaube eher das du an Denkschwäche leidest. Meine Tochter ist bis sie 3 wird noch mit mir zuhause, da ich meine Mutterschutzzeit voll und ganz ausleben möchte sprich, für meine Tochter da sein möchte. Und es kann jedem egal sein was ich mit meinem Geld anstelle solange ich die Miete und etc zahle. Und meinem Kind geht es super. Sie ist die erste an die ich denke, also lieber einfach garnicht reden

0

Was möchtest Du wissen?