Jobcenter wohnung 18 jahre - Jugenamt und co?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

eine eigene Wohnung finanziert der Staat nur, wenn dir das Jugendamt bescheinigt, dass du aufgrund der Umstände zuhause nicht mehr wohnen kannst. Hier liegt die Latte aber sehr, sehr hoch, z.B. massive körperliche Misshandlung.

Dein Grund, dass deine Eltern deine Schule nicht gerne sehen, ist somit kein Grund für eine Wohnung. Du kannst auch bei deinen Eltern weiterhin die Schule besuchen!

Nein du bekommst bzw. hast keine Rechte auszuziehen, sofern du es nicht alleine stemmen kannst. Im übrigen kannst du auch vergessen falsche Tatsachen aufzustellen, wie meine Eltern misshandeln mich oder so. Verbreitung falscher Tatachen  in dieser Form nur weilman raus will ist strafbar. Immer an das Sprichwort denken: Lügen haben kurze Beine!

Bleibe also zuhause wohnen, wenn du es nicht selber zahlen kannst und vor allem lüge nicht. Es ist nicht schlimm mit 18 zuhause zu wohnen.

du nennst keinen grund warum dir irgendjemand eine wohnung finanzieren sollte.

wenn du abi nachmachen möchtest, dann musst du an eine schule des zweiten bildungsweges gehen und dort deine bewerbung abgeben. dann bekommst du vielleicht bafög und damit kannst du dann deine krankenversicherung,miete, lebensmittel etc selbst bezahlen. dann wirst du auch wissen wo du das geld für kaution und möbel hernimmst und dann kannst du loslegen. das jobcenter finanziert dich nicht, das jugendamt ebenfalls nicht.

Janzdoll 31.07.2016, 21:45

Ich bin zrzeit inder 11. Klasse bekomme ich da trotzdem bafög weil ich ja mit meinen eltern harzt4 und kindergeld beziehe

0
gnarr 01.08.2016, 06:52
@Janzdoll

nö, deine eltern bekommen weiter alg2 für dich. bafög bekommt wer außerhalb der wohnung der eltern wohnt. dir wird zugemutet dort zu bleiben.

0

Das das zusammen leben mit deinen Eltern nicht mehr funktioniert und die dich auch raus haben wollen. Du brauchst halt irgend nen Grund bis 25 Jahre warum du jetzt schon ausziehen willst /musst

Holidayqueen 31.07.2016, 21:46

brauchst dafür nicht zum Jugendamt sondern musst dafür zum Jobcenter

0
Janzdoll 31.07.2016, 21:47

Jeder sagt aber man bekomme keine U25 vom Jobcenter

0
Holidayqueen 31.07.2016, 21:49

klar wenn ein bestimmter Grund vorliegt wie zb das man es psychisch nicht mehr aushält weil das zusammen Leben beide Seiten fertig macht zb ob es stimmt oder nicht ist ja ne andere Sache ;)

0
herzilein35 01.08.2016, 09:12
@Holidayqueen

Ahja und wenn es nicht stimmt nur weil man ausziehen möchte was erfindet,kann man ganz schön in Schlamassel geraten. Ich sage nur Verbreitung falscher Tatsachen ist strafbar.

0
Holidayqueen 31.07.2016, 21:50

kannst einfach zum Jobcenter denen das sagen und kriegst dann nen Antrag mit zum ausfüllen und dann mal gucken wie die sich entscheiden

0
gnarr 01.08.2016, 07:05
@Holidayqueen

falsch er braucht als u25 die zustimmung des jugendamtes, die beschäftigen sich damit.

1

Wieso willst du ausziehen ist die Preisfrage

Janzdoll 31.07.2016, 21:38

Naja erstens die wohnug ist viel zu klein ich möchte mein Abi machen und meine eltern möchten das ich zuhause hocke und nichts mache

0
Kirschkerze 31.07.2016, 21:40
@Janzdoll

Vergiss es. Reicht als Grund nicht. Nur weil du gerne ausziehen möchtest zahlt dir keiner eine Wohnung.

Gründe dafür: Physische und/oder Psychische Gewalt und keins der beiden Dinge liegt hier vor. 

2

Was möchtest Du wissen?