jobcenter will erhöhte miete nicht weiter zahlen.

11 Antworten

Wenn du seit vier Jahren alleine wohnst, hattest du davor einen Mitbewohner. Vielleicht findest du wieder einen Mitbewohner und ihr könnt euch die Miete teilen.

nach dehnen berechnung ja? zahlen die nicht drüber,was dir zustehen sollte usw,wen du keine andere wohnung findest,können die auch nichts machen,das einzige ist und were,der rest musst du selber zahlen? sprich was drüber ist musst du selber zaheln,ansonsten keine chanche ( kenne das gut von bekannten kreis) also entweider ne wohnung wo die kommplett zahlen tun,was dir zusteht halt,oder alte wohnung das was drüber ist selber zahlen gl

Das kann ich gut verstehen, aber das musst du mit dem Amt klären. Irgendwann ist auch mal das Ende der Fahnenstange erreicht, da der Eigentümer der Wohnung, der dir dieses Vermögen zu Wohnzwecken zur Verfügung stellt, auch an den Mieterhöhungen teilhaben möchte und keine finanziellen Nachteile haben möchte. Somit musst du ihm die Differenz bezahlen, ansonsten kommst du in Mietzahlungsverzug und musst nach einer gewissen Zeit mit der Kündigung seitens des Vermieters rechnen. Ein Immobilienbesitzer ist ja schließlich kein Wohlfahrtsinstitut!

beim jahresabrechnung ( strom wasser) zahlen die auch nur einmal kommplett,das nächste wenn du wieder mal viel verbrauchen tust,halt nächste jahresabrechnung zahlen die nicht mehr,sondern du selber musst es mit den oder die vermieter ausmachen ( rateverreinbarung )

0

Was möchtest Du wissen?