Jobcenter verlangt Unterhalt zurück

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kindergeld und Unterhalt werden als Einkommen bei der Berechnung des ALG II angerechnet, demzufolge ist es klar, dass deine EX-Freundin dies Einnahmen zurückzahlen muss. Meine Meinung ist eine Ratenzahlung immer anwendbar durch die ARGE........auch in kleineren Schritten, als es deine Ex-freundin momentan muss.

Sie sollte schriftlich oder vor Ort verbal ihre Situation schildern, dann wird man Kulanz walten lassen und ihr entsprechen.....jedenfalls war es in meiner Umgebung bei Betroffenen so.

Zu deiner Frage 2 = Aufrechnung nach § 43 SGB II = Eine Aufrechnung nach §43 SGB II ist nur dann möglich, wenn dem Betroffenen nachgewiesen werden kann, dass er vorsätzlich und grob fahrlässig zu viel gezahlte ALG II Bezüge erhalten hat, weil er wissentlich falsche oder unvollständige Angaben gemacht hat.

Bei dieser Forderung würde ich in Widerspruch gehen, dann ruht die Forderung bist zum Widerspruchsbescheid........es wäre aber dazu nötig, dass du deine Árbeitsaufnahmemeldung, die du der ARGE zugeschickt hast noch in schriftlicher Form vorhanden ist......die du als Beweisdokument aufführen kannst.

apoc1984 05.02.2012, 10:20

Der Vertrag liegt ja auch beim Job- Center vor. Das faule pack dort müsste nur mal den Ar*** zum Schrank bewegen und die Akte raus suchen. Da steht alles drin. Ich hab damals die letzte zahlung von denen zurückbuchen lassen und habe das auch dem JC gemeldet dass das zurück gebucht wurde...

Vor allem kommen die nach fast 7 Jahren mit so ner forderung

0

Was möchtest Du wissen?