Jobcenter verlangt das Geld zurück

2 Antworten

Da es sich hier um eine Einmalzahlung handelt und das Zuflussprinzip greift,ist das rechtens !!! Es kommt nicht darauf an,aus welchem Zeitraum dieses Guthaben gezahlt wird,sondern wann es bei euch auf dem Konto eingeht,das ist das Zuflussprinzip. Das bedeutet,das Guthaben wird in dem Monat auf euren Bedarf angerechnet in dem es auf dem Konto eingeht. Würde die Auszahlung eurer Leistungen schon geschehen sein,würde es dann im Folgemonat auf eure laufenden Leistungen angerechnet. Beträgt das Guthaben so viel,das eine einmalige Anrechnung dazu führen würde,das ihr einen ganzen Monat keinen Anspruch auf Leistungen hättet,muss dieses Guthaben auf 6 Monate Leistungsbezug verteilt werden. Euch stehen dann pro Monat 30 € Versicherungspauschale von dieser Gutschrift zu,wenn ihr nicht schon aus Erwerbseinkommen Freibeträge geltend machen könnt. Ihr würdet dann 6 Monate x 30 € von eurer Gutschrift haben.

Soweit mir bekannt, ist eine Steuerrückzahlung ein Einkommen und wird bei Hartrz4 berücksichtigt, also im negativen Sinne.

Auch wenn ihr euch selbst schadet dadurch, eine Steuererklärung müßt ihr machen. (Kann ja auch ein Steuerfachmann für euch machen, der dann Geld für seine Arbeit erhält).

Wenn ein Schüler/Student 4 Monate Teilzeit (750bis990€ brutto/m) arbeitet kann man am Ende des Jahres die bezahlten Steuer mit der Steuererklärung zurückhaben?

...zur Frage

Steuerrückzahlung von 2015/16 und 2018 bei Hartz4?

Ich habe eine Steuererklärung für das Jahr 2015/16 gemacht, da ich zu dieser Zeit geheiratet habe. Diese Steuererklärung habe ich aber neulich gemacht, also diesen Monat, während ich beim Jobcenter angemeldet bin.

Nun zu meiner Frage. Ich habe 4400€ bekommen, und mein monatlicher Regelsatz beim Jobcenter den ich bekomme liegt ca bei 1290€. Da ich aber in den letzten Monaten verschuldet war (zwecks Sperre) habe ich mir Schulen gemacht und die teilweise Zurückggezahlt. Ich habe das alles dem Jobcenter noch nicht mitgeteilt.

Da ich es kaum nachweisen kann das ich Schulden bezahlt hab, möchte ich es dem Jobcenter auch nicht sagen. Und das Ist sowieso das geld von 15/16.

Was erwartet mich nun? Muss ich es dem Jobcenter melden? Wenn ja was kommt auf mich zu? Werde ich praktisch in ruhe gelassen oder wird es mir angerechnet so das ich weniger Geld für die nächste Zeit bekomme?

mfg

...zur Frage

Hilfe von Jobcenter trotz 5000 Kredit?

Hallo. Mein Mann hat immer gearbeitet bis zum 25. Dezember und hat 2 Monate elternzeit genommen weil unsere Tochter operiert müsste...Letzte Monat unsere Geld war alle und hat einen 5000 Euro kredit an der Bank geantragt und bekommen.also...Januar dat elterngeld und Lohn gehabt Februar die 5000 Euro von der Kredit und März trotz arbeiten kein Einkommen weil erteilt am 15. März erfolgt die Barzahlung ...Jetzt die Frage...Kann er Geld an jobcenter beantragen für Februar und März weil er keinen Verdien hat ? Wie berechen jobcenter diese Kredit? Als Einkommen? Danke

...zur Frage

Steuererklärung - Studium - Laptop von Steuer absetzen

Hallo,

Ich Studiere seit 2012 habe für letztes Jahr meine Steuererklärung abgegeben, da ich in den Semesterferien arbeite. Ich hatte mir fürs Studium 2012 ein Laptop gekauft. Jetzt hörte ich das man diesen von der Steuer absetzen kann. Stimmt das ? Wenn ja wie mach ich das ? Nachträglich ?

Gruss

...zur Frage

Umzugskosten verspätet von der Steuer absetzen?

Ich bin 2012 beruflich bedingt umgezogen, wusste jedoch da noch nicht, dass man hier ein Pauschale ansetzen kann und habe diese somit nicht in die Steuererklärung eingetragen. Kann ich die nun noch irgendwie in meine 2013er Steuererklärung mit Erklärung eintragen oder ist das nicht mehr möglich?

...zur Frage

Betriebliche Altersvorsorge. Steuer nachzahlen

Hallo, habe 2012 meine Betriebliche altervorsorgeversicherung (Arbeitgeber hat die gezahlt) bei der Ergo gekündigt. Die Rückkaufswert betrug 1200 Euro die ich auch überwiesen bekommen habe.

Jetzt kam von der Ergo dieser Bescheid (siehe Anhang) . Die wollen das ich die 1200 bei meiner Steuererklärung angebe. Habe meine Steuererklärung aber schon gemacht und auch schon das Geld bekommen.

soll ich mich jetzt wieder beim Finanzamt melden oder einfach ignorieren? Ich denke ich muss dann aber bestimmt auch fast die Hälfte zurückzahlen oder?

gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?