Jobcenter und Jobwechsel

1 Antwort

Natürlich müssen sie weiter Bewerbungen schreiben. Wenn sie eine Arbeit finden wo sie mehr verdienen als bei einem 450 Euro Job, müssen sie den Job annehmen. Jede Arbeit ist zumutbar, sie sollen ja aus Allg 2 raus und das geht ja nicht mit einem 450 Euro Job. Wenn sie sich nicht an ihre Pflichten halten dann wird ihnen das Allg 2 gekürzt.

Da ich im Jobcenter als Fallmanagerin arbeite weiss ich das.

Kindergeld, Hartz 4, Minijob

Hallo leute! Brauche dringend euren rat da ich selber bei dem ganzen system nicht mehr durchsehe.... also folgendes problem: im oktober beende ich mein freiwilliges soziales jahr. jedoch beginnt meine ausbildung erst im februar. was für mich bedeutet ich wollte nun die 4 monate bis zu meinem ausbildungsbeginn mit einem 400euro job überbrücken! muss ich trotz allem für diese paar monate hartz 4 beantragen? Oder kann ich auch nur auf der minijobbasis arbeiten? und wie sieht das jetzt mit meinem kindergeld aus? bekomme ich das weiterhin bei eine minijob bzw wenn ich hartz 4 empfange? ich kenne mich wirklich gar nicht mit dieser thematik aus und würde mich freuen wenn ihr mir ein wenig helfen könntet!

Ich danke euch :)

...zur Frage

Muss man, wenn man nicht arbeiten kann und unter 25 ist wirklich von 0€ leben?

Da ich unter 25 bin und kein Geld verdiene, bekomme ich kein Geld, auch nicht vom Jobcenter. Für unter 25 jährige sollen die Eltern zuständig sein und sollten laut Jobcenter eine Unterkunft stellen. Unterkunft hat man dann, aber wovon soll man sich Essen kaufen?

Laut Jobcenter bin ich bis auf Weiteres nicht arbeitsfähig und muss zuerst weiterhin Therapie machen. Es kann also noch ein paar Jahre dauern bis ich in Ausbildung gehen kann. Ich wohne noch Zuhause und habe zwar eine Unterkunft. Da ich aber unter 25 bin, bekomme ich keinen Regelsatz und müsste von 0€ leben. Ich habe aber einen Minijob und habe monatlich um die 50€ für Lebensmittel zur Verfügung und das reicht nicht. Wie soll denn das jetzt weitergehen?

...zur Frage

Führerschein vom Jobcenter!

Ich bin ab 02/2013 in einer Praxis zu einem 450€ Minijob angestellt, meine Chefin meinte zu mir das ich eine Festanstellung bekomme wenn ich einen Führerschein habe. Mit 450€ und einer eigenen Wohnung komme ich da aber nicht weit, kann ich sowas auch vom Jobcenter finanzieren lassen? Bzw. weiß jemand was mir dann vom Amt noch alles zu steht?

Über jede nützliche Information bin ich sehr dankbar!!

.P.S.: Nebenbei mache ich noch eine Ausbildung die ich aber auch selber finanzieren muss.

...zur Frage

Teilzeit Job wie viel von lohn hab ich übrig?

hallo leute,

ich bin 22 jahre alt wohne mit meiner mutter und Geschwister zusammen in einer Wohnung ich habe ein mini Job bei einer lager gefunden das netto lohn ist 800 euro aber da ich Sozialleistungen vom jobcenter bekomme wird ja ein teil von meiner Geldleistungen gekürzt ich möchte wissen wie viel ungefähr gekürzt wird und wie viel gewinn ich dann habe die Sozialleistungen von uns alle bekommt meine mutter aber wenn ich arbeite werde ich ein eigenes Konto bekommen ich habe gehört das ein teil von mietkosten gekürzt wird aber genau als zahl weiss ich nicht

PS: tut mir leid ich wollte schnell schreiben deswegen die ganzen fehlern

...zur Frage

Was passiert, wenn ich ein Nebenjob mache?

Yo,

Ich bin 17 und gehe noch zur Schule. Ich bekomme halt "dieses Geld" vom Jobcenter wie ein normaler Mensch, wenn die Familie nicht arbeitet.

Jetzt meine Frage: Wenn ICH ein Nebenjob mache, wird dieses Geld was ICH vom Jobcenter bekomme abgebrochen? Also so das ich nur dieses Geld vom Nebenjob erhalten kann?

...zur Frage

Wie ist das mit der Sozialversicherung und dem Kindergeld wenn man zwei Minijobs auf einmal hat?

Wie ist das, wenn ein 21-jähriger einen Minijob macht und dann noch einen Minijob beginnt. Der 21-jährige lebt noch Daheim, hat keine Ausbildung gemacht und ist beim Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das Jobcenter zahlt Krankenversicherung und Kindergeld geht an Eltern.

Im 1. Minijob verdient der 21-jährige 200€. Dann fängt er einen 2. Minijob (bzw. Teilzeit) an, in dem er 500€ verdient. Insgesamt hat er Monatsende 700€.

Wie ist das dann mit Steuern und der Krankenversicherung? Soweit ich weiß, zahlt man unter 900€ keine Steuern? Wird da dann weiterhin Kindergeld gezahlt? Wird die Krankenverischerung vom Gehalt abgezogen oder zahlt die das Jobcenter weiter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?