Jobcenter und Beko?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, natürlich nicht.

Das Jobcenter geht aber davon aus, dass jeder seinen Unterhalt so lange selbst bestreitet, wie es ihm möglich ist und dafür auch Erstspartes über einen gewissen Selbstbehalt angreift.

Kurz gesagt: Wenn man selbst genügend Geld hat, hat man keinen Anspruch auf Sozialleistungen. Diese werden dann nicht genehmigt oder gekürzt.

Das Jobcenter nimmt niemandem Geld weg, nein. Aber wenn sie von eigenem Geld leben kann, wird der Staat natürlich nicht für sie aufkommen.

Also rechnet ihr das Jobcenter so zu sagen das geld an und muss bis zum bestimmten Zeitpunkt damit auskommen.?

0
@Jenny141289

Wenn es über den Freibeträgen liegt, kann das sein. Antrag stellen, dann sieht sie was rauskommt.

0

Was möchtest Du wissen?