Jobcenter termin krankschreibung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt drauf an:

Eine nachgewiesene Arbeitsunfähigkeit genügt in der Regel als wichtiger Grund, wenn du einen Termin beim Jobcenter nicht wahrnimmst.

Wenn im Einladungsschreiben darauf hingewiesen wird, dass du im Krankheitsfall am ersten Werktag nach Ende der Arbeitsunfähigkeit vorsprechen musst, dann musst du ggf. Folge-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen einreichen und nach Ende der Arbeitsunfähigkeit vorsprechen.

Es kann in seltenen Fällen auch passieren, dass im Einladungsschreiben darauf hingewiesen wird, dass eine einfache Arbeitsunfähigkeit nicht als wichtiger Grund anerkannt wird und du ggf. eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung vorlegen musst. In diesem Fall würde ein einfacher Krankenschein nicht ausreichen. Die Wegeunfähigkeitsbescheinigung ist meistens kostenpflichtig; dafür gibt es einen festgelegten Satz (etwas mehr als fünf Euro), den das Jobcenter auf Antrag erstattet.

Du müstest dir also dein Einladungsschreiben noch mal genauer ansehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laury95
24.02.2017, 13:07

Die Wegeunfähigkeitsbescheinigung ist rechtswidrig und kein Arzt ist verpflichtet, diese auszustellen.

0

Ja musst aber die Karankmeldung vorbeischicken mit der Post und es dem Jobcenter Telefonisch mitteilen sehr wichtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wen du so krank bist das der Termin nicht zumutbar ist..!aber man sollte sich  dann ein artest vom Arzt holen .!und man sollte das rechtzeitig melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder arbeitet anders. Bei mir hat es aber bisher immer gereicht. Andere wollen eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?