Jobcenter rechnet betriebliches Darlehen nicht als Ausgabe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hoffe für dich, dass du das Darlehen sowie die bisherigen Rückzahlungen mit Überweisungen belegen kannst. Einen entsprechenden Vertrag hast du ja sicher vorgelegt.

Dann würde ich den Widerspruch einfach stur mit der Nichtberücksichtigung des Darlehens begründen. Evtl. erwähnen, dass das Darlehen vom vorigen JC genehmigt wurde - wegen dem Grundsatz von Treu und Glauben.

Falls der Widerspruch abgelehnt wird, gehts dann mit Beratungsschein zum Anwalt.

Zu den nächsten Terminen einen unabhängigen Zeugen mitnehmen, der einfach nur mitschreibt. Das hat eine unglaubliche psychologische Wirkung^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stefffelew
10.02.2016, 19:35

Danke für deine Antwort.

Beratungsschein wollten wir uns morgen holen und direkt zum Anwalt. Oder meinst du es ist besser erstmal selbst zu wiedersprechen? Ich meine eigentlich ist der Text in der ausfüllhilfe ja selbsterklärend.

Wenn ich Wiederspruch einlege geht das ganze dann an eine andere Ebene oder wird das wieder von dem gleichen Typen geprüft ? 

Denn der Sturschädel wird es wieder nicht anerkennen. 

0

Hier einmal ein Bild der Ausfüllhilfe 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?