jobcenter nachzahlung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ich dich richtig verstehe, bis du bereits zum 15.März aus dem ALG II Bezug ausgeschieden. Die Wohnung selber gab’s du zum 1.April auf. Deine Forderung stützt sich auf die Frage, da der Verbrauch im wesentlichem im Zeitraum deines ALG II Bezuges lag, diese Kosten nicht vom Jobcenter zu tragen seien. Das Jobcenter lehnt nun die Kostenübernahme ab, da du nicht mehr im ALG II Bezug bist.

Vom Grundsatz mag das Jobcenter wohl recht haben, aber vielleicht kannst du aus diesem Urteil etwas an Argumentationen schöpfen; http://www.sozialticker.com/hartz-iv-empfaenger-koennen-betriebskostenabrechnungen-rueckwirkend-bis-zu-4-jahre-geltend-machen_20080702.html

danke sunam, für den "Stern"

0

also ich hab noch nie gehört das das jobcenter solche forderung zahlt, wenn doch dann nur auf darlehensbasis. und es ist egal wann die abrechnung kam, denn es steht ja der zeitraum drin in der diese rechnung angefallen ist. zur not wende dich an das sozialgericht.. die prüfen das.

Was möchtest Du wissen?