Jobcenter möchte Mitevertrag einsehen

8 Antworten

Nun seit ihr einer Beziehung JA oder Nein? Und falls ja ist dies schon sehr relevant für das Jobcenter. Auch wenn du keine Leistung beziehst, dein Freund bezieht welche. Naja und weil halt sehr viele den Staat betrügen, wollen die halt alles genau wissen. Es wird wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass wenn du dich weigerst, dein Freund mit Sanktionen zu leben hat bzw. er bekommt kein Geld. Wahrscheinlich wollen die auch den Hauptvertrag sehen, damit sie nachvollziehen, ob sie nicht evtl. die ganze Miete überweisen, sondern tatsächlich nur den Anteil und dazu zählen halt nun mal auch die Nebenkosten, da ja hier ja auch eine Kostenübernahme erfolgt. Dein Freund kann aber sagen er will kein Geld und schon musst du dich nicht mehr aufregen oder er zieht aus. Aber ich denke das will keiner von Euch.

Alternativ hilft auch eine Klage beim Sozialgericht ;)

0

Du selbst bist dem Jobcenter gegenüber nicht zur Auskunft verpflichtet, da - wie angeführt - ja keine Bedarfsgemeinschaft besteht.

Aus dem Untermietvertrag mit dem Freund muss die Höhe seiner Untermiete hervorgehen. Vermutlich wollte das Jobcenter überprüfen, ob die Höhe der vom Jobcenter zu zahlenden Untermiete gerechtfertigt ist (....), was sich am ehesten anhand des Hauptmietvertrages feststellen ließe.... Ansonsten könnte ja auch "unterstellt" werden, dass die Untermiete zu hoch angesetzt wurde... (und im Streitfall könnte dann sogar die Genehmigung des Vermieters zur Untervermietung und somit die Rechtmäßigkeit des Untermietvertrages angezweifelt werden...)

Beschwerden über einen Sachbearbeiter wären möglich bei dessem Vorgesetzten: Teamleiter, Leiter des Jobcenters....

Natrülich wollen sie Deinen Mietvertrag sehen .. die "Untermiete " Deines Freundes wird finanziert und man will sicher gehen, dass der Anteil stimmt, nciht dass das Jobcenter auf Umwegen Deine Wohnung finanziert ...

Was die wollen ist aber gleichgültig. Sie haben kein Anrecht darauf ;)

0

Was möchtest Du wissen?