Jobcenter; Minijob angefangen, jzt Lohnerhöhung und Teilzeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Vertrag ist für das Jobcenter so wichtig, wie für dich. Es gibt zwar so was, wie die betriebliche Übung, aus der heraus quasi ein Vertragsverhältnis entsteht, aber dennoch solltest du mal mit deinem Chef darüber reden, ob er auch eine Vertragsanpassung vornimmt. Auch dann, wenn nur vorrübergehend Teilzeit vereinbart ist, sollte der Vertrag angepasst werden.

Rechtlich steht dir das zu. Meist fordert auch das Jobcenter einen neuen Vertrag an, weil sich die Bedingungen verändert haben und damit auch deren Leistungsquote.

Ich habe zwei Kolleginnen, die es auf diese Weise geschafft haben, sich unabhängig vom Jobcenter machen zu können. Ich wünsche dir, daß es dir auch gelingt.

Beide fingen als Minijobber an, gingen in Teilzeit und arbeiten seit Jahren in Vollzeit. Das Jobcenter hat diesen Weg gut und gerne begleitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeitsverträge unterliegen keinem Formerfordernis.

Du teilst dem Jobcenter die Änderung mit, legst am besten auch die erste Abrechnung vor, damit diese den Anspruch neu berechnen können und die KV nicht mehr für dich zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?