JobCenter macht mir wieder Kopfschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wen du dort deine Arebit erledieg hast und du dan gekündiegt wurdes dan bekomst du auch keine Sperre aber wen du dich so verhalten hast das du von denen gekündiegt werden mustes dan bekomst du eine sperre aber

Da du dem Amt deinen Arbeitsvertrag vorgelget hast hat das Amt mist gebaut Wen nicht must du das zuviel bezahlte geld zurückzahlen.Auch gehören die Weinchstgage zu den gesetzlichen Feiertagen außer am 24.12 mus man nicht normalerweise arbeiten wen doch mus das  im Arbeitsvertrag vorher stehen.Aber es gibt einige Ausnamhe für bestimte berufe wie zb Busfahrer,zug usw oder Artz im Krankenhaus bzw notarzt,..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SaadiQ19 07.01.2016, 16:25

an den tagen war ich auch nicht mehr in beschäftigung, kann mir eine strafanzeige drohen?! bin schon wegen betrug auf bewährung dann sollte sowas nicht dazukommen

0
herakles3000 07.01.2016, 16:36
@SaadiQ19

Wen du deinen Arbeitsvertrag beim Amt eingereicht hast hast du nichts falsch gemacht und der betrieb ist dran den er hätte dich anmelden müssen und davon das er es nicht tat kanst du ja nichts wissen .Damit bekommt dieser betrieb dan massieg viel Ärger wegen zb Stuerhinterziehung nicht abgabe von sozialleistungen usw,aber dir kann deswegen nichts passieren.Zur vorsicht kanst du ja deinen Anwalt fragen.

0

Hab die Kündigung und Gehaltsabrechnung nicht eingereicht, weil ja nie diese Bitte kam!!

Lies die Rechtsbelehrungen, die du vom Amt bei jedem Antrag bekommst.

Du musst ohne Aufforderung deine Einkommensnachweise und alle Änderungen deines Beschäftigungsstatus beim Jobcenter einreichen.

Nimm deine Unterlagen und gehe sofort hin und leg alles vor - lass dir die Abgabe quittieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SaadiQ19 11.01.2016, 14:25

hab ich genau in dieser reihenfolge getan :)

1

Was möchtest Du wissen?