Jobcenter lädt mich ein, obwohl ich in Elternzeit bin und einen festen Job habe!

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein !!!!

Zumutbare Arbeit ist nicht anzunehmen, wenn man als Elternteil sich darauf beruft die ersten 3 Jahre nur für das Kind da zu sein.

Die können ja den Mann der eh ohne Arbeit ist vermitteln, sofern die das auf die Reihe bekommen, der möchte schließlich arbeiten. Die Fragestellerin hat einen Job, ist nicht gekündigt und ist in Elternzeit, kann also nach 3 Jahren bei der alten Firma wieder weiterarbeiten.

Oben in meinem Beitrag ist ein entsprechender Link zu den Weisungen zum § 10 SGB II, einfach mal selbst lesen und sich weiterbilden, anstatt hier Stammtischparolen gepaart mit Bullshit zu verbreiten.

Der Text war eigentlich als Kommentar zu Nordseefan gedacht, warum das nun hierher gespeichert wurde weiß ich nicht.

0

du kannst da nicht einfach fern bleiben. Aber keiner kann dich zwingen, arbeiten zu gehen in der Erziehungszeit, wenn du das nicht moechtest. Von daher kannst du eine Vermittlung ablehnen. Aber es ist legitim, dass man mit der ganzen Bedarfsgemeinschaft ueber die Zukunft sprechen moechte und da gehoerst auch du dazu. Vielleicht versuchst du auch erst mal, den Mitarbeiter telefonisch zu erreichen und deine Vollzeitstelle und deinen Wunsch, die Erziehungszeit voll in Anspruch nehmen zu wollen mitteilen. Vielleicht genuegt das ja auch bereits, dann wird das zu Protokoll genommen und gut ist es. Fuer junge Muetter besteht keine Verpflichtung dem Arbeitsmarkt zur Verfuegung zu stehen.

Ich habe dem Jobcenter schon 2 Schreiben geschickt, wo drin stand, daß ich in Elternzeit bin. Daraufhin wurde ich von der Vertretung unseres Sachbearbeiters angerufen und der meinte, ich müsse auf jeden Fall persönlich vorsprechen um seinem Kollegen alles nochmal vor Ort mitzuteilen. Kurz gesagt, geht es denen nur um Schikane.

0

Wenn man Geld vom Hartz IV Träger bekommt, muss man auch die Termine wahrnehmen .... Da kannst Du ja dann die Kinderbetreuungssituation erörtern - wie sollen sie es auch wissen, wenn ers niemand mitteilt?

In der Elternzeit arbeiten VOLLZEIT

Hallo,

ich schreibe gerade Bewerbungen für verschiedene Läden im Einzelhandel.. Ich möchte gerne Vollzeit, alternativ auch Teilzeit arbeiten. Mein Sohn ist 11 Monate und die Betreuung meines Sohnes ist inzwischen abgesichert, bin aber trotzdem noch in der Elternzeit (?!) Kriege jetzt nur noch im Mai das letzte mal 300 Euro Elterngeld.

Nun meine Frage: Meine Elternzeit habe ich 3 Jahre beantragt, möchte aber arbeiten, muss ich nun aus der Elternzeit austreten? Wenn ja, wie bzw. wann/wie lange davor? Ich weiß jetzt nicht wie ich voran gehen muss..

Danke für Antworten

...zur Frage

Steuererklärung lohnt sich die 3/5 steuerklsse für uns?

Hallo, Ich nach der Elternzeit möchte wieder Vollzeit arbeiten mein Mann ab September 2018 auf 450 Euro basis verheiratet seit 04.2015 bis jetzt beide steuerklsse 4 /4 lohnt es sich für uns in die steuerklsse 3/5 zu wechseln oder müssen wir am Ende des Jahres nachzahlen? 

...zur Frage

Elternzeit vorbei, kein Kita Platz und Jobcenter

Im August laufen meine 3 Jahre Elternzeit ab... Einen Kita Platz habe ich nicht bekommen für dieses Jahr... Was sagt das Jobcenter jetzt dazu? Weil ich ja eigentlich nach der Elternzeit wieder arbeiten müsste oder was kann jetzt passieren...Ich habe nämlich auch noch nebenbei ein Kleingewerbe das mir angerechnet wird(300 euro) Nächstes Jahr hat mein Mann seine Ausbildung beendet dann sind wir eh weg von Hartz 4...Aber dieses eine Jahr muss ich noch überbrücken... Wie gesagt hab kein Kita Platz und aber nebenbei ein Kleingewerbe

...zur Frage

3 Jahre Elternzeit bei Hartz4?

Folgende Situation: Frau hat ein Kind bekommen und 3 Jahre Elternzeit genommen. Da sie plötzlich alleinerziehend ist, ist sie auf Hartz4 Zuschuss angewiesen. NACH den 3 Jahren kann sie zurück an ihren Arbeitsplatz. Kann das Jobcenter von ihr ihr verlangen, dass sie vor Ablauf der 3 Jahre wieder arbeiten geht, oder muss das Jobcenter sie für die 3 Jahre in Ruhe lassen, weil ihr trotz Hartz4 Bezug 3 Jahre Elternzeit zustehen?

Als Hartz4 Empfänger muss man sich ja bemühen, da raus zu kommen. Aber auch als Mutter in Elternzeit? Bitte keine blöden Kommentare sondern bitte bitte nur konkret eine Antwort darauf, ob das Jobcenter die Mutter in Ruhe lassen muss während der 3 Jahre oder ob sie verlangen können, dass sie vorher schon wieder arbeiten geht. Danke

...zur Frage

wie und wann sollte eine Mutter arbeiten gehen, wenn sie Kinder hat?

nach Mutterschutzfrist, nach Elternzeit also 1 Jahr, nach 3 Jahren? lohnt es sich überhaupt noch zu arbeiten, wenn man eine Tagesbetreuung bezahlen muss? oder sollte man die Zeit lieber mit den eigenen Kindern verbringen, statt für paar Euro zu arbeiten und die Familie dabei belasten? NEIN, ich lebe NICHT vom Staat.! mein Mann arbeitet und ich bin in Elternzeit. Doch sehe ich irgendwie zu wenig Zeit um Vollzeit zu arbeiten und zu wenig Verdienst um Teilzeit zu arbeiten, wenn ich eine Tagesmutter bezahlen muss. Tagesstätte kommt nicht in Frage, das finde ich eher als abschieben der Kinder, bis die Mama kommt. Ich habe es beim ersten Kind erlebt. Nie wieder Tagesstätte! bin aber irgendwie verwirrt vom System hier. Nein, Großeltern leben nicht mehr. Also auch keine Lösung. Danke für die Antworten. Vielleicht gibt es ja ne Mama, die ihre Entscheidung treffen konnte, und mir nun helfen kann. Mein Ehemann arbeitet in Schicht, was tgl wechselt, also kann ich auch nicht zu festen Zeiten auf Betreuung von ihm erwarten. Geht nicht. Brauche ne Lösung, wie eben für alleinerziehende Mamas...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?