Jobcenter Kontoauszüge?

11 Antworten

Wenn du deine Bedürftigkeit nicht nachweisen kannst, bekommst du auch keine Leistungen. Ebenso werden Leistungen abgelehnt, wenn deine Erklärungen nicht plausibel scheinen.

Selbst wenn du ein neues Konto hast (z.B. bei Bankwechsel - soll ja vorkommen) musst du Auszüge der letzten drei Monate vorweisen. 

Wenn vorherige Zahlungen beipielsweise auf das Konto der/des Partners/Partnerin/Eltern etc. ging, musst du auch dieses nachweisen. 

hi, und wenn ich z.b sage die Bank gefällt mir nicht mehr und ich hab ich beschlossen zu einer anderen Bank zu wechseln, und wenn die sich dort verarsch fühlen warum sollte das mein Problem sein? 

Mfg

0

Der Betrug daran ist, dass du bei Antragsstellung dein Vermögen angeben musst.

Der Grund, warum du die Kontoauszüge vorzeigen musst ist ja der, dass das Amt sehen will, ob du vor der Antragsstellung Geld zur Seite geschafft hast. Du wirst sonst erklären müssen, dass du vor dem neuen Konto kein anderes Konto besessen hast.

Wenn dann später heraus kommt, dass du gelogen hast, darfst du nicht nur Leistungen zurück zahlen, du bekommst auch eine Betrugsanzeige mit Bußgeld.

AlgII bekommt man, wenn man bedürftig ist. Wenn man meint, Leistungen beziehen zu wollen, obwohl man Vermögen hat, ist das asozial, weil man auf der Tasche der Arbeitenden Bevölkerung liegt.

Nee:), so schlau sind die auch beim Job-CENTER, dass geschummelt wird. Du musst das, der letzten drei Monate vorlegen, bei einer Freundin haben sie eine Abfrage beim Bundesamt für Steuer gemacht wo alle Personen mit Bankdaten vermerkt sind. Dort haben sie dann die tatsächliche Kontoverbindung rausbekommen, da sie nur ein neues Konto vorgelegt hat, dass gerade mal ein paar Tage eröffnet war

Ich hoffe ich konnte dir helfen und meine Antwort war hilfreich für dich. 

Wissensdurst84

Abfrage beim Bundesamt für Steuer  . Wusste ich gar nicht. Und wieder was gelernt, Danke.

0

Was möchtest Du wissen?