Jobcenter hat mich in die Zwangsrente geschickt

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kann man sich dagegen wehren.

Du kannst dich bewerben und schauen ob dich jemand doch noch einstellt zumindest für ein paar Stunden.

Wäre hilfreich, wenn du uns mitteilst wie alt du bist und welche Rentenart du erhälst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man sich dagegen wehren.

Handelt es sich denn um eine Fehlentscheidung? Bist Du doch noch arbeitsfähig und damit vermittelbar? Andernfalls ist es korrekt, dass Du damit "Frührentner" bist. Du kannst nur versuchen aufgrund der niedrigen Rente weitere Leistungen zusätzlich zu beziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen die Höhe der Rente lässt sich eher nix machen. Ggf. kannst Du noch was dazu beantragen, da Du unter der grundsicherung bist.

Gegen die "Zwangsrente".. schon mal mit einem Sozialverband wie VDK gesprochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann gegen jede Entscheidung Einspruch erheben. Das steht eigentlich auch in den Papieren die Du bekommen hast. Wird der Einspruch abgelehnt kannst Du beim Sozialgericht Klage erheben. Dauert etwa 2 Jahre bis es zur Verhandlung kommt.

Ich würde die Rente einfach annehmen, sehen dass ich wieder gesund werde und dann einen Job annnehmen. So eine Rente wird nach einem Jahr wieder geprüft. Bist Du dann gesund und arbeitsfähig, bekommst Du auch keine Rente mehr. Was wäre denn die Alternative? ALG2 ist noch geringer als diese Rente, also sei doch froh!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du neben den 451€ nicht ein Teilzeitjob oder Nebenjob annehmen, wenn es nicht reicht?

Oder willst du Vollzeit arbeiten ? Denn , wenn du unvermittelbar bist , muss da ja was dran sein oder? Meinst du du bist vermittelbar ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast Du so wenig Rente? Das reicht doch nicht aus. Du kannst aber neben dieser Rente noch etwas arbeiten. Steht alles im Rentenbescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiViHa72
01.09.2014, 13:34

Höhe der Rente errechnet sich aus Jahren und Höhe der Beitragszahlung, wie wir alle wissen. Da kann sie natürlich auch mal niedrig ausfallen.

0

frag am Besten deinen zuständigen Berater, oder informiere dich beim Konsumentenschutz oder der Arbeiterkammer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, indem du keine Leistungen mehr beantragst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?