Jobcenter, HartzIV: 1. Person arbeitslos, 2.Person erwerbstätig aber in Privatinsolvenz?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wird das erzielte Erwerbseinkommen berücksichtigt, wäre es anders, dann würde der Staat ja praktisch die Schulden zumindest teilweise übernehmen, wenn der gepfändete Betrag dann wieder durch Sozialleistungen aufgestockt würde !

Ob das etwas bringt, beim Insolvenzgericht diese Person als unterhaltsberechtigt anzugeben, so dass der pfändungsfreie Betrag erhöht würde kann ich mir nicht vorstellen, weil nach dem BGB - keine Unterhaltspflicht besteht, aber ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Sollte es doch möglich sein und durch den dann selber zu zahlenden KK - Beitrag von min.um die 180 € der Grundbedarf nach dem SGB - ll nicht mehr gedeckt sein, dann bestünde wieder teilweise ein Anspruch, also auf den Differenzbetrag.

Bei 1300 € Netto könnte man 300 € an Freibetrag nach § 11 b SGB - ll abziehen, es blieben dann max.1000 € anrechenbares Nettoeinkommen, dieses würde dann auf den SGB - ll Bedarf angerechnet.

In einer BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) wären das derzeit min.jeweils 374 € Regelleistung für den Lebensunterhalt + 50 % der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ), dass zusammen würde den jeweiligen Bedarf ergeben.

Angenommen die Warmmiete läge bei 552 €, dann würde der KDU - Kopfanteil bei jeweils 276 € liegen + 374 € Regelleistung sind dann min.650 € x 2 = 1300 € Mindestbedarf.

Es würde dann monatlich eine Aufstockung von min.300 € gezahlt und der KK - Beitrag zusätzlich, dann würdet ihr auf min.1440 € kommen.

57

Danke dir für deinen Stern !

0

Grundsätzlich jeder der in einem Haushalt lebt ist Unterhaltsberechtigt. Du kannst dir eine Bescheinigung z.B. Vom Rechtsanwalt holen, Anwalt Postulka stellt die Bescheinigung aus. Ist völlig legal. Mit dem gehst zum Arbeitgeber und zur Bank und schon hast nen höheren Freibetrag. Der Insolvenzverwalter wird wenn er es spitz bekommt die Untrhaltspflicht aberkennen lassen. Keine Angst musst nix zurückzahlen Solange hast ein paar Monate mehr Geld. Als nächstes wenn du 1300 Netto bekommst dann ist es lt. §850 ZPO nicht zulässig dass dein Geld nochmals vom Konto gepfändet wird. Dass wäre eine Doopelpfändung. Einen Anschreiben an das Gericht und dein Beschluss wird dir dann vom Amtsgericht zugeschickt. Mit dem Schreiben zur Bank und du hast dann deine 1300 zur Verfügung.

Achso... Wenn die Person 1.300 Euro vom Arbeitgeber überwiesen bekommt gehe ich davon aus, dass der Arbeitgeber bereits den pfändbaren Anteil abgeführt hat oder nicht?
Dann wird natürlich mit den 1300 € gerechnet. Warum wurde nicht beantragt, das Konto dafür freizugeben? Alles andere ist eine unzulässige Doppelpfändung. Person 2 zahlt aktuell also jeden Monat 160 Euro zu viel an den Insolvenzverwalter.

2

Vielen Dank für die Antwort. In dem Fall wurde eine Absprache mit dem Insolvenzverwalter getroffen, dass das Geld selbst überwiesen wird. Also voller Lohn 1300 netto aufs Konto - Betrag x an den Verwalter

0

Darf man während einer Privatinsolvenz, den bleibenden Freibetrag ausgeben für was man will, zb für online Bestellungen die dann auch vom Konto abgehen?

Hi, ich hab da mal eine Frage die sich aktuell für eine Klausur als wichtig erweist. Person XY ist in einer Privatinsolvenz, bezahlt den Betrag der über die Pfändungsfreigrenze geht monatlich an seinen Insolvenzanwalt. Der Betrag der übrig bleibt, sprich der Freibetrag der einem zur Verfügung vom Lohn übrig bleibt, darf Person XY damit machen was er will ? Also darf man Online einkaufen und vom Konto abbuchen lassen? Darf man Geld von dem Freibetrag öffentlich sparen? Kann jemand was dagegen sagen wenn mehrmals im Monat Onlineshops vom Konto abbuchen, natürlich weiterhin von dem Geld das man behalten darf?

Also meiner aktuellen Erkenntnis nach, darf man mit dem Freibetrag doch machen was man will ? Also könnte sich Person XY für 1000 Euro im Monat zb Videospiele Online beziehen und vom Konto abbuchen lassen, er bezahlt ja den Pfändbaren Betrag an den Anwalt.

Freue mich über viele Antworten.

und für alle die überschlau sind, es geht nicht um mich, ansonsten hätte ich das genau so gesagt !

Danke =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?