Jobcenter-Gespräch für Aufstocker-Sinnlos!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Velociraptor. Nur zum Verständnis für Dich: bei den Einladungen zum Jobcenter handelt es sich um einen Meldetermin, den Du grundsätzlich einzuhalten hast, entschuldigt wäre der nur bei einem wichtigen Grund (wie z. B. Arbeitsunfähigkeit oder zur Zeit des Einladungstermins in Arbeit). Das Jobcenter wird Dich aber dann auch so einladen, daß Du von der Arbeit her kommen kannst. Da Du noch Leistungen nach dem SGB II beziehst, hast Du auch diese Meldepflicht. Aufgabe des Jobcenters ist es Dich in Vollzeitarbeit zu vermitteln oder zum Teilzeitjob noch einen Nebenjob zu vermitteln, damit Du aus dem Alg-II-Bezug herauskommst. Du hast jetzt 3 Möglichkeiten: - Du kommst - wenn es von der Arbeit her geht - zu den Terminen und schaust, was Dein Vermittler von Dir will - Du kommst weiterhin nicht, riskierst dann aber Sanktion von 10 % wegen Meldeversäumnis - oder da Du nur Aufstocker bist und 50 Euro bekommst (Du müßtest eh mehr Einkommen haben, als Dein Alg II ausmacht wegen den großzügigen Freibeträgen bei der Einkommensanrechnung beim SGB II) meldest Du Dich freiwillig vom Leistungsbezug beim Jobcenter an, dann hast Du (und auch das Jobcenter) Ruhe, niemand muß Leistungen beziehen, das ist eine bewußte Entscheidung, Du kannst Dich sicher per 01.05.2013 abmelden.

Was möchtest Du wissen?